Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Pakistan und Afghanistan - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 21-22/2010)

Der Krieg in Afghanistan bedroht in erster Linie die Sicherheit und Lebensperspektiven der afghanischen Bevölkerung - und die Stabilität Pakistans. Das Land mit rund 190 Millionen Einwohnern besitzt aufgrund einer ethnisch und sozial höchst fragmentierten Gesellschaft, des Besitzes von Atomwaffen und Territorialstreitigkeiten mit seinen Nachbarländern beträchtliches internes und regionales Konfliktpotenzial.

Inhalt:

 

Editorial (Asiye Öztürk) 
 
Pakistan, seine Stammesgebiete und der Afghanistan-Krieg (Jochen Hippler) 
 
(Post)koloniale Politik in den Stammesgebieten Pakistans (Aasim Sajjad Akhtar) 
 
Die Rolle des Militärs im politischen System Pakistans (Olaf Kellerhoff) 
 
Impressionen aus dem Alltag in Pakistan. Zwei Gespräche (Nusrat Sheikh / Khalida Ghaus) 
 
Zu wenig, reichlich spät - Stabilisierungsmaßnahmen in Afghanistan zwischen Terrorismus- und Aufstandsbekämpfung (Thomas Ruttig) 
 
Das Engagement der arabischen Staaten in Afghanistan (Inken Wiese) 
 
Fragil und umkämpft - Frauenrechte im neuen Afghanistan (Renate Kreile)


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung




Zurück
 

Steckbrief Afghanistan

 

Afghanistan
(Fischer Weltalmanach)

Afghanistan
(Wikipedia)

 
 
 
 
 

Afghanistan - Spezial

 

Spezial Afghanistan der Bundeszentrale für politische Bildung: Konfliktporträt, Deutschlands Engagement, Terror der Taliban, Machtstrukturen, Das Land in Daten.

 
 
 
 
 

Konfliktportraits: Afghanistan

 

Der bewaffnete Konflikt hält bei hoher Intensität an. Die USA verstärken unter Präsident Trump wieder ihre militärischen Anstrengungen, doch die Taliban haben weiterhin die Initiative. Ein Durchbruch zu Gesprächen über eine politische Lösung gelang nicht. Gleichzeitig wachsen Armut und Ungleichheit. Mehr dazu im Konfliktporträt Afghanistan der bpb.