Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Entwicklungspolitik

        Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ)

        Die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) realisiert Entwicklungsprojekte und -programme in mehr als 130 Ländern, vorwiegend im Auftrag der Bundesregierung, aber auch für weitere nationale und internationale Auftraggeber.
        Anbieter: Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH

        Globalisierung - Veranstaltungsdokumentation

        Das Ost-West-Kolleg der Bundeszentrale für politische Bildung veröffentlicht hiermit die Texte und Materialien eines Fortbildungsseminars vom Juli 2001 zum Thema "GLOBALISIERUNG: EINE CHANCE FÜR ENTWICKLUNGSLÄNDER?" mit Experten aus Universitäten und Forschungsinstituten.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

         

        Einleitung

        CHRISTOPH MÜLLER-HOFSTEDE, M.A.

         

        GLOBALISIERUNG: GESCHICHTE UND DIMENSIONEN EINES BEGRIFFS

        GLOBALISIERUNG UND ENTWICKLUNGSTHEORIE

        PROF. DR. ULRICH MENZEL

         

        DAVID VERSUS GOLIATH? WELTHANDEL, WOHLSTAND, GERECHTIGKEIT

        DER "GLOBAL COMPACT" UND DIE "OECD-LEITSÄTZE FÜR MULTINATIONALE UNTERNEHMEN ALS INSTRUMENTE ZUR FÖRDERUNG DER UNTERNEHMENSVERANTWORTUNG (CORPORATE RESPONSIBILITY)

        DR. TATJANA CHAHOUD

         

        ARMUTSBEKÄMPFUNG UND ENTWICKLUNGSPOLITIK: NEUE ENTWÜRFE, ALTE PROBLEME

        DR. DIRK MESSNER

         

        VERLIERER AUF DER GANZEN LINIE? AFRIKA IM ZEITALTER DER GLOBALISIERUNG

        Afrika im 21. Jahrhundert: Marginalisierung oder neue Chancen?

        DR. JÜRGEN WIEMANN

         

        INDIEN: TIGER AUF DEM SPRUNG ODER ELEFANT IN DER SACKGASSE?

        Indien zwischen Tradition und Globalisierung: Ein Überblick

        DR. CHRISTIAN WAGNER

         

        DIE ARABISCHE WELT IM ZEITALTER DER GLOBALISIERUNG

        Globalisierungsverlierer und -gewinner im Nahen und Mittleren Osten: Ein Überblick

        PROF. DR. VOLKER NIENHAUS

         

        GLOBALISIERUNG: (K)EINE CHANCE FÜR ENTWICKLUNGSLÄNDER?

        DR. HANS-HELMUT TAAKE

        PROF. DR. JOACHIM WIEMEYER

        DR. PETER WAHL

         


        Berlin Institut für Weltbevölkerung und globale Entwicklung

        Das Berlin-Institut für Weltbevölkerung und globale Entwicklung verfolgt das Ziel, die verbesserte Wahrnehmung und Bewältigung internationaler demographischer Veränderungen im Kontext nachhaltiger Entwicklung zu fördern. Dabei konzentriert sich das Berlin-Institut auf die Erarbeitung, Aufbereitung und Verbreitung von Konzepten und wissenschaftlichen Erkenntnissen. Das Berlin-Institut möchte damit zu einer zukunftsfähigen Entwicklung (sustainable development) im Sinne der auf dem Erdgipfel ...
        Anbieter: Berlin-Institut für Weltbevölkerung und globale Entwicklung

        DEAB - Weltläden, Dritte-Welt-Gruppen, entwicklungspolitische Organisationen

        Der Dachverband entwicklungspolitischer Aktionsgruppen in Baden-Württemberg (DEAB) stellt sich und seine Aufgaben vor. Im Bereich "Aktionen" wird über aktuelle Aktionen und Kampagnen des Vereins sowie über Seminare und Konferenzen informiert, an denen auch Einzelpersonen teilnehmen können.
        Anbieter: DEAB e.V.

        drittewelt.de - Medien in Entwicklungsländern

        Auf dem Server drittewelt.de finden sich Links zu Medien in Afrika, Asien und Lateinamerika. Der Server wurde von der Gesellschaft für internationale Kommunikation und Kultur e.V. (Interkom) eingerichtet, um die Nutzung von Informationen aus der sogenannten "Dritten Welt" zu erleichtern.
        Anbieter: Interkom

        Entwicklungspolitik Online

        Entwicklungspolitik Online ist das deutschsprachige Portal für Recherchen zu Entwicklungspolitik und internationaler Zusammenarbeit. Aktuelle Nachrichten aus der Entwicklungszusammenarbeit, Hintergrundberichte, Specials zu Schwerpunktthemen der internationalen Zusammenarbeit.
        Anbieter: Entwicklungspolitik Online

        Brot für die Welt

        Brot für die Welt präsentiert sich als Hilfswerk für die Länder der dritten Welt. Ein Schwerpunkt liegt auf der Vorstellung eines Querschnitts der rund 700 Hilfe-zur-Selbsthilfe-Projekte, die Brot für die Welt jedes Jahr durchführt, aufgeschlüsselt nach Ländern. Auch die Schwesterorganisation Diakonie Katastrophenhilfe wird vorgestellt. Interessant sind weiter die Bereiche Über uns und Bestell-Box, in dem der Jahresbericht sowie sonstige Publikationen und Artikel präsentiert werden. Pressemeldungen ...
        Anbieter: Brot für die Welt, Evangelische Landes- und Freikirchen in Deutschland


        Zeige Ergebnisse 41 bis 47 von 47

        < <

        1-20

        21-40

        41-47


         

        UN-Millenniumsziele 2015 - Post-2015-Entwicklungsagenda

         

        Die Regierungen von 189 Ländern haben sich im Jahr 2000 auf dem UN-Millenniumsgipfel zum Ziel gesetzt, die weltweite Armut bis 2015 gegenüber dem Stand von 2000 zu halbieren, was auch gelungen ist. Die extreme Armut und den Hunger zu beseitigen, ist nun eines der insgesamt 17 "Nachhaltigen Entwicklungsziele", die bis 2030 umgesetzt werden sollen.

        Millenniums-Entwicklungsziele - Bericht 2015

        Der aktuelle Bericht der UN dokumentiert die in aller Welt  erzielten Erfolge sowie die nach wie vor bestehenden Defizite.
        (Vereinte Nationen)

        Nachhaltige Entwicklung für alle: Endspurt zu den Millenniumszielen und Roadmap für die Post-2015-Agenda
        Die Generalversammlung der Vereinten Nationen und zwei Sondergipfel befassten sich Ende September 2013 mit den Millenniumsentwicklungszielen  und dem noch auszuhandelnden Nachfolgeabkommen, der Post-2015-Agenda.
        SWP-Aktuell 2013/A 56, Oktober 2013
        (Stiftung Wissenschaft und Politik)

        Tu Was!
        Was kann man selbst tun? Diese Broschüre bietet eine Menge Tipps und Adressen.
        (Aktionskreis UN-Millenniumsziele in RLP)

         
         
         
         
         

        Hunger - DVD-Paket

         

        DVD-Paket der bpb: Der 90-minütige Dokumentarfilm "Hunger" erzählt, wie Menschen, Gruppen und Organisationen darum ringen, eine der schlimmsten sozialen, politischen und ökonomischen Probleme unserer Tage zu lösen: den Hunger in der Welt.  Die DVD-ROM liefert umfangreiches Material zu den Länder- und Themenschwerpunkten des Films.

         
         
         
         
         

        Weltweite Ernährungskrisen - Ursachen und Konsequenzen

         

        Die Ausgabe Weltweite Ernährungskrisen der Zeitschrift " Politik & Unterricht" gibt einen Überblick über Ernährungskrisen, geht deren Ursachen und Gründen nach und beschäftigt sich schließlich mit den Auswirkungen von Nahrungsmittelkrisen auch für die Industriestaaten.