Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Familie, Senioren, Jugend und Frauen

    Familie Lebensformen im Wandel - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 19/2004)

    Der gesellschaftliche Wandel macht vor der Familie, der "Keimzelle der Gesellschaft", nicht halt. Zwar wird mit einem Leben zu zweit, mit Kindern oder ohne, immer noch die Hoffnung auf das große Glück verbunden, aber es gelingt Paaren immer seltener, zusammen zu bleiben. Die Zahl der Ehescheidungen nimmt in Deutschland seit Jahren drastisch zu: Mehr als jede dritte Ehe wird heute früher oder später geschieden; 2002 waren davon mehr als 160.000 Kinder betroffen. Demgegenüber nimmt die Zahl der ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

     

    Editorial

     

    Die Pluralisierung partnerschaftlicher Lebensformen in Westdeutschland und Europa

     

    Geschlechterdemokratie leben. Junge Eltern zwischen Familienpolitik und Alltagserfahrungen

     

    Väterlichkeit, Scheidung und Geschlechterkampf

     

    Familienbiografien und Schulerfolg von Kindern

     

    Partner- und Eltern-Kind-Beziehung in der DDR und nach der Wende


    Hast du heute schon was vor? - Mitmachen - Jugendmagazin fluter 11/2004

    Tut Mitmachen weh? Sind Parteigründer spießig und Umwelt-Aktivisten weltfremd? Und überhaupt: Hat jeder, der sich engagiert, ein Helfersyndrom? fluter, das Jugendmagazin der bpb, hat mit denen gesprochen, die es tun – sich einmischen und mitmachen. Zu Wort kommen auch Menschen, denen es besser geht, weil sich andere für sie eingesetzt haben. Außerdem: Warum Egoismus nichts Schlechtes ist und Faulenzen keine Katastrophe. Und: Wie und wo man selbst etwas tun kann - und wo man es lieber bleiben ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

    Alles klar? Klein anfangen, dann gross werden: AI, DLRG und Lichterkette

    Grundsatzerklärung: Warum es ohne Engagement nicht geht

    Gern geschehen: Musik im Krankenhaus und los geht´s mit Helfen

    Lebenslauf: Wie Anika auf die Studentenproteste aufmerksam machte

    Mittendrin: Drei Jungs, drei Aufgaben, drei Geschichten

    Gründerzeit: Schülerpartei sitzt im Stadtrat

    Herzdame: Verena spielt Karten und macht damit anderen eine Freude.

    Trommelwirbel: Ein literarisches Duett in Wismar

    Nachbarschaftshilfe: Till hatte die Rechtsradikalen satt - also tat er etwas

    Naturtalent: Hanna Pötter und ihr B.U.N.D.mit dem Umweltschutz

    Bundesjugendspiele: Vier junge Bundestagsabgeordnete geben Einblick

    Beratungsstelle: Lovezone Wiesbaden

    Gewissensbiss: Friederike Knüpling denkt darüber nach, wie es läuft

    Tatsachen: Mitmachen zum Anschauen

    Danke schön: Pinakothek der Moderne und wo es dank anderer auch besser ist

    Blutsverwandtschaft: Lisa suchte einen Spender, und Landau kam in Fahrt

    Doppelspitze: Die Schwesternvermittlung in Köln.

    Wortspiel: Theaterbegeisterung in Leipzig

    Hausbesuch: Familie Krasniqi will bleiben - darf sie auch? 

    Gruppenbild: Die Pfadfinder rund um Johannes

    Und wie, bitte? So wird´s gemacht

    Aktionsbörse: Ab in den Wald.

    Impressum

    Empfehlungsschreiben: Genial daneben


    Erwerbstätigkeit von Frauen und Kinderbetreuungskultur in Europa - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 44/2003)

    Ein Vergleich Deutschlands mit anderen europäischen Staaten zeigt, dass der "Knackpunkt" einer fortschrittlichen Frauen- und Familienpolitik in der Bereitstellung von Kinderbetreuungseinrichtungen liegt. In Ländern, die über ein quantitativ und qualitativ gut ausgebautes System öffentlicher Kinderbetreuungseinrichtungen verfügen, wie etwa Finnland, Schweden und Frankreich, sind Frauen besser in den Arbeitsmarkt integriert als in Deutschland. Die Bundesrepublik schneidet im europäischen ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

     

    Editorial

     

    Ohne Frauen keine Reform

     

    Uralt, aber immer noch rüstig: der deutsche Ernährer

     

    Kinderbetreuungs-Kulturen in Europa: Schweden, Frankreich, Deutschland

     

    Auswirkungen staatlicher Rahmenbedingungen und kultureller Leitbilder auf das Geschlechterverhältnis

     

    Familienpolitik und Fertilitätsunterschiede in Europa

     

    Frankreich: Die vollzeitberufstätige Mutter als Auslaufmodell


    Linksammlung zum Thema Frauen

    Linksammlung zum Thema Frauen veröffentlicht auf dem Portal "Bessere Weltlinks".
    Anbieter: bessereweltlinks.de

    Grundrechte - Mädchen und Jungen sind gleichberechtigt - Themenblätter für die Grundschule 2002

    Die in der Schule erziehenden und unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrer können zur Gleichberechtigung in unserer Gesellschaft beitragen. Geschlechtserziehung sind Bestandteil des Heimat- und Sachunterrichts und bietet auch die Chance, dieses Thema als fächerübergreifene Unterrichtseinheit zu behandeln. Anhand zweier illustrierter Szenen sollen Kinder sich mit den verschiedenen Rollen von Mädchen (Frauen) und Jungen (Männern) auseinandersetzen. Diese Ausgabe enthält 15 doppelseitige Arbeitsblätter ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

     

    Grundrechte - Mädchen und Jungen sind gleichberechtigt

     

    Grundsätzliche Überlegungen zur altersgemäßen Umsetzung des Art. 3 (2) GG

     

    Hinweise für die Behandlung des Themas in der Grundschule

     

    Didaktisch Methodische Hinweise

     

    Unterrichtsanregungen


    Geschlechtergerechtigkeit / Gender - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 33-34/2002)

    Mit dem Begriff des "Gender Mainstreaming" wird eine Strategie zur nachhaltigen Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern bezeichnet, deren Hauptanliegen darin besteht, den Mainstream männlichen Denkens in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu verändern. Es handelt sich um einen "top-down" initiierten und organisierten Prozess, in dem mehr erreicht werden soll als das bisherige (noch nicht erreichte) Ziel der Gleichstellung der Geschlechter. Ungleichheit zwischen den Geschlechtern ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

     

    Editorial

     

    Gender Mainstreaming - ein unterschätztes Konzept

     

    Zwischen den Geschlechtern

     

    "Managing Gender"

     

    Geschlechtergleichheit in Deutschland?

     

    Supranationaler Reformimpuls versus mitgliedstaatliche Beharrlichkeit

     

    Nachhaltigkeit hat (k)ein Geschlecht


    Deutscher Familienverband

    Der Deutsche Familienverband (DFV) ist ein bundesweiter Zusammenschluss von Familien, deren Interessen er auf der kommunalen wie Landes- und Bundesebene vertritt. Er ist parteipolitisch und konfessionell nicht gebunden und steht allen Familien in Deutschland und allen am Wohl der Familie Interessierten zur Mitgliedschaft offen. Als Lobby für Familie nimmt er Einfluss auf die familienrelevante Gesetzgebung des Bundes und der Länder. Durch seine politische Arbeit hat der Bundesverband an der Durchsetzung ...
    Anbieter: Deutscher Familienverband

    Familie- und Frauenrollen - Themenblätter im Unterricht 19/2002

    Das Thema "Gleichberechtigung" ist vor allem dann ein "heißes" Thema für den Unterricht, wenn der Zugang über biografische Texte erfolgt. Diese ermöglichen es den Schülerinnen und Schülern, sich in die Situation der jeweiligen Personen hineinzuversetzen. Das Arbeitsblatt liefert einen von mehreren biografischen Zugängen zum Thema "Rollenbilder im Wandel", vor allem unter dem Fokus: Familie und Frauen-Rollen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

     

    Inhalt

     

    Anmerkungen für die Lehrkraft

     

    26 Arbeitsblätter im Abreißblock zum Thema: FAMILIE UND FRAUEN-ROLLEN

     

    Literaturhinweise

     

    Internetadressen

     


    Deutsche Liga für das Kind in Familie und Gesellschaft

    Die Deutsche Liga für das Kind ist ein interdisziplinärer Zusammenschluss zahlreicher Verbände und Organisationen aus dem Bereich der frühen Kindheit. Ziel der Liga ist es, die seelische Gesundheit von Kindern zu fördern und ihre Rechte und Entwicklungschancen in allen Lebensbereichen zu verbessern. Auf ihren Internetseiten informiert die Liga über ihre Ziele und Anliegen, Projekte. Ferner präsentiert sie Informationen für Eltern und Auszüge aus der Kinemathek.
    Anbieter: Deutsche Liga für das Kind

    Gleichberechtigung von Mann und Frau - Unterrichtsreihe "Verfassung in Form!?"

    In dieser Publikation geht es um die Gleichberechtigung von Mann und Frau. Mit der Auswahl eines der neun Bausteine erhält man die entsprechenden Verlaufspläne. Diese Verlaufspläne sind als Hypertext aufgebaut – Man kann dort die Materialien aufrufen, die den einzelnen Unterrichtsphasen zugeordnet sind (ein neues Fenster wird geöffnet). Diese Materialien dienen "lediglich" der ersten Information; so kann man sich bequem einen Überblick über das Angebot verschaffen.
    Anbieter: PD Dr. Wolfgang Sander (Universität Münster)


    Inhalt:

     

     

    Baustein 1: Einstieg und Planung

     

    Baustein 2: Meinungen und Einstellungen der Jungen und Mädchen?

     

    Baustein 3: Methodenstunde (GrafStat / Statistik)

     

    Baustein 4: Meinungen und Einstellungen in der Gesellschaft

     

    Baustein 5: Phänomene der Situation

     

    Baustein 6: Gesetzeslage I

     

    Baustein 7: Gesetzeslage II

     

    Baustein 8: Erklärungsansätze

     

    Baustein 9: Zukunftswerkstatt


    Gender Mainstreaming

    Gender Mainstreaming bedeutet, bei allen gesellschaftlichen Vorhaben die unterschiedlichen Lebenssituationen und Interessen von Frauen und Männern von vornherein und regelmäßig zu berücksichtigen, da es keine geschlechtsneutrale Wirklichkeit gibt. Gender Mainstreaming ist damit ein Auftrag, um das Ziel der Gleichstellung von Frauen und Männern effektiv verwirklichen zu können. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend stellt auf diesen Internetseiten eine Definition ...
    Anbieter: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

    terre des femmes - Menschenrechte für die Frau

    TERRE DES FEMMES ist eine gemeinnützige Menschenrechtsorganisation für Frauen und Mädchen, die durch internationale Vernetzung, Öffentlichkeitsarbeit, Aktionen, Einzelfallhilfe und Förderung von einzelnen Projekten Frauen und Mädchen unterstützt. TERRE DES FEMMES tritt für die Rechte von Frauen ein - ungeachtet ihrer konfessionellen, politischen, ethnischen und nationalen Angehörigkeit. TERRE DES FEMMES entstand aus der Einsicht heraus, dass die vorhandenen Menschenrechtsorganisationen frauenspezifische ...
    Anbieter: terre des femmes

    pro familia

    PRO FAMILIA Deutsche Gesellschaft für Familienplanung, Sexualpädagogik und Sexualberatung e. V., wurde 1952 in Kassel gegründet und ist Gründungsmitglied der International Planned Parenthood Federation (IPPF). PRO FAMILIA bietet Dienstleistungen an, beteiligt sich an der fachlichen Diskussion und tritt ein für die Interessen von Frauen, Männern, Jugendlichen und Kindern auf dem Gebiet der Sexualität und Familienplanung. Die PRO FAMILIA stellt sich in ihrem Internetauftritt zunächst selbst ...
    Anbieter: PRO FAMILIA Deutsche Gesellschaft für Familienplanung, Sexualpädagogik und Sexualberatung e.V. Bundesverband

    Deutscher Kinderschutzbund

    Der Kinderschutzbund will Kinder stark machen, ihre Fähigkeiten fördern, sie ernst nehmen und ihre Stimme hören. So werden Kinder fit für die verantwortliche Gestaltung ihres eigenen Lebens und für die Zukunft. Es geht dem Kinderschutzbund um alle Kinder in Deutschland. Er macht keinen Unterschied zwischen Religionen, Jungen und Mädchen, Herkunft, Behinderten und Nichtbehinderten. Aktiv wendet er sich gegen jede Form von Benachteiligung, Diskriminierung und Ausgrenzung nicht nur von Kindern, ...
    Anbieter: Deutscher Kinderschutzbund

    Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutzzentren

    Das Kinderschutz-Zentrum ist schwerpunktmäßig eingerichtet als Beratungsstelle für Familien mit Gewaltproblemen, speziell bei körperlicher und seelischer Kindsmisshandlung, Kindesvernachlässigung und sexuellem Missbrauch. Ziel und Aufgabe des Kinderschutz-Zentrums ist es, Gewalt gegen Kinder, Kindesmisshandlung, Kindesvernachlässigung und sexuellen Missbrauch abzubauen, zu verhindern, bzw vozubeugen - durch Entwicklung, Anwendung und Weitervermittlung von speziellen, an den Ursachen von Gewalt ...
    Anbieter: Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren

    Deutsches Gründerinnen Forum

    Das Deutsche Gründerinnen Forum e. V. ist ein bundesweites Netzwerk für Informationen, Austausch, Zusammenarbeit und Weiterbildung von Multiplikatorinnen im Bereich der Existenzgründung von Frauen. Vereinsziel ist die Schaffung eines positiven Klimas für Unternehmensgründungen von Frauen. Durch Öffentlichkeitsarbeit wird die Vermittlung eines realitätsgerechten und zukunftsorientierten Unternehmerinnenbildes angestrebt. Das Deutsche Gründerinnen Forum e. V. will die Fachdiskussion zur konzeptionellen ...
    Anbieter: Deutsches Gründerinnen Forum e. V.

    Deutscher Frauenrat

    Der Deutsche Frauenrat ist die Bundesvereinigung von 53 Frauenverbänden und -organisationen mit rund 11 Millionen Einzelmitgliedern. Er vertritt die Interessen der Frauen auf bundespolitischer Ebene. Der Deutsche Frauenrat arbeitet auf der Grundlage der Beschlüsse der Mitgliederversammlung. Die Mitgliederversammlung tagt einmal im Jahr und verabschiedet frauenpolitische Forderungen, die sich an Regierung und Parlament richten. In seinem Internetauftritt informiert der Deutsche Frauenrat über ...
    Anbieter: Deutscher Frauenrat

    Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz

    Die Bundesarbeitsgemeinschaft hat die Aufgabe, auf die Grenzen aufmerksam zu machen, die die Gesellschaft zum Schutz von Kindern und Jugendlichen gezogen hat, für diejenigen einzutreten, die an den Grenzen leben, und diejenigen, die an den Rand gedrängt werden, einzugreifen, wo die Gesellschaft schrankenlos wird, wo nur noch die Gesetze des Marktes in eine grenzenlose Freiheit einwirken, wo die ethischen, wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Grundlagen der kommenden Generation den Konsumwünschen ...
    Anbieter: Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V.

    Gleichberechtigung goes online

    Mit Gleichberechtigung goes online startet die Vernetzungsstelle in die multimediale Zeit. Sie wird ein vielseitiges, auf Information und Kommunikation angelegtes Internetprogramm bieten - mit einer breiten Palette von Materialien, Links und News. Parallel dazu werden mit virtuellen Konferenzräumen neue Kommunikationstrukturen aufgebaut, womit die Arbeit von kommunalen und behördlichen Frauenbeauftragten via Internet unterstützt wird. Andere AkteurInnen der Gleichstellungspolitik werden hier ebenso ...
    Anbieter: Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung, Frauenbeauftragte und Gleichstellungsbeauftragte


    Zeige Ergebnisse 81 bis 100 von 111

    < <

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-100

    101-111

    > >