Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    DDR

        Die Berliner Mauer

        Webportal zum Gedenken an die Berliner Mauer. Das Portal liefert eine Übersicht über die Gedenk- und Erinnerungsorte und vielfältige Informatioen zum Thema.
        Anbieter: Senatskanzlei Berlin


        Inhalt:

         

        Zahlen und Fakten

        Bau der Mauer

        Öffnung der Mauer

        Mauerbilder

        Luftaufnahmen 2005

        Mauer-Spuren

        Mauer-Denkmale

        Geschichtsmeile

        Dokumentations- zentren und Museen

        Links zum Thema

        Dokumente


        Der Staatsfeindliche Blick: Fotos aus der DDR 1958-1961

        Diese virtuelle Fotoausstellung zeigt über 50 Aufnahmen des Berliner Fotografen Hans-Joachim Helwig-Wilson, der die Jahre zwischen zweiter Berlin-Krise und Mauerbau in zahlreichen Alltagszenen dokumentierte. Die Fotos werden in thematischen Rubriken wie z.B. "Mauerbau", "Parolen", "Aufmärsche" mit ausführlichen Informationen zum historischen Hintergrund präsentiert, darüber hinaus ist jedes einzelne Bild mit kommentaren zu seiner historischen Einordnung versehen.
        Anbieter: Berliner Landesbeauftragter für Stasi-Unterlagen

        Schwindel im Kopf - Zur Opfermentalität von Lehrern und Lehrerinnen der ehemaligen DDR - Polis Nr. 01

        Die nachfolgenden Ausführungen sind das Resultat langjähriger Erfahrungen mit dem DDR-Schulsystem vor der Wende und zahlreichen Begegnungen mit Lehrern und Lehrerinnen der ehemaligen DDR - z.T. in Fortbildungsseminaren - nach der Wende.
        Anbieter: Hessische Landeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        LEHRERFORTBILDUNG

         

        Die Schwierigkeiten des Neuanfangs

         

        Unsicherheit beherrscht die Szene

         

        Was verlangte die Partei von mir?

         

        Schwejk - die heimliche Leitfigur der DDR-Pädagogik

         

        Im Stand der Orientierungslosigkeit

         

        DDR-Lehrer: ,,Opfer" der neuen Verhältnisse wie der alten

         

        Trauer um die DDR

         

         

        Ausblick

         


        Der gefährliche Weg in die Freiheit - Fluchtversuche aus dem ehemaligen Bezirk Potsdam

        Der Wille nach Freiheit, die Sehnsucht nach Ungebundenheit und die Neugier auf Unbekanntes läßt sich durch nichts, und sei es durch noch so viele Hindernisse, Gefahren, Schrecknisse und schier aussichtslose Situationen, für immer auslöschen. Dieses Buch wurde in Gedenken an die Menschen geschrieben, die diese Grenze überwinden wollten. Ihre Schicksale sollen nicht vergessen werden.
        Anbieter: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

         

        Vorwort

         

        Quelleneditorische Hinweise

         

        Kapitel 1

        Die Bezirksverwaltung der Staatssicherheit in Potsdam

         

        Kapitel 2

        Der 13. August 1961 – Mauerbau –

         

        Quellenverzeichnis Kapitel 1 und 2

         

        Kapitel 3

        Fluchtversuche mit Todesfolge

         

        Fluchtversuch vom 22.11.1980

        Ortslage Hohen-Neuendorf/Kreis Oranienburg

         

        Fluchtversuch vom 12.2.1987 im Bereich der Grenzübergangsstelle (GÜST) Rudower Chaussee

         

        Fluchtversuch vom 7.2.1966 bei Staaken

         

        Fluchtversuch vom 14.4.1981

        Bereich Teltow-Sigridshorst

         

        Quellenverzeichnis Kapitel 3

         

        Kapitel 4

        Gelungene Fluchtversuche

         

        Flucht vom 11.3.1988

        über die Glienicker Brücke

         

        Flucht vom 19.9.1985

        im Grenzbereich der Havel

         

        Flucht vom 4.1.1989

        im Raum Klein-Ziethen/Kreis Zossen

         

        Flucht vom 26.7.73

        von 9 Personen durch einen Tunnel im Raum Klein Glienicke

         

        Quellenverzeichnis Kapitel 4

         

        Kapitel 5

        Verhinderte Fluchtversuche durch Festnahmen

         

        Festnahme vom 4.3.1975

        an der GÜST/Drewitz

         

        Festnahme vom 27.10.1984

        in der Nähe der GÜST/Nedlitz

         

        Festnahme vom 8.7.1988

        in einer Wohnung im Kreis Kyritz

         

        Festnahme vom 8.6.1975

        unter Schusswaffenanwendung an der GÜST/Drewitz

         

        Quellenverzeichnis Kapitel 5

         

         

        Dokumententeil

         

         

        Die Autorin

         

         

        Impressum


        Das Jahr 1953. Ereignisse und Auswirkungen

        Mit der Veranstaltungsreihe "Das Jahr 1953. Ereignisse und Auswirkungen" erinnerten die Landeszentralen für politische Bildung Brandenburg und Berlin an den Aufstand vom 17. Juni 1953. Allerdings blieben in der Konzeption der Reihe die Vorgänge ausgespart, die sich unmittelbar in den Tagen um den 17. Juni in Berlin, in Görlitz, in Brandenburg und anderswo abgespielten. Die Veranstalter gingen zu Recht davon aus, dass Fernseh- und Radiosendungen, Ausstellungen, Vorträge und Diskussionsrunden sich ...
        Anbieter: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

         

        Einleitung

         

        Annette Leo: Die „Verschwörung der Weißen Kittel“

        Antisemitismus in der Sowjetunion und in Osteuropa

         

        Michael Lemke: Konrad Adenauer und das Jahr 1953.

        Deutschlandpolitik und der 17. Juni

         

        Falco Werkentin: Warum rebellieren Menschen?

        Hinweise zur Vorgeschichte des 17. Juni 1953

         

        Ellen Ueberschär: Kirchenkampf und Klassenkampf.

        Junge Gemeinde 1953

         

        Hermann Weber: Warum fand in der DDR kein Schauprozess statt?

         

        Bernd Stöver: Befreiung des Ostens? Die CIA, der Westen und die Aufstände zwischen 1953 und 1956

         

        Jan Foitzik: Berijas Tod. Von der Illusion des Wandels zum Wandel der Illusion

         


        Einsichten und Perspektiven 01/2007

        Der Stellenwert von Länderverfassungen und Verfassungskonflikten am bayerischen Beispiel; Viktor Juschtschenko kommt nach Flossenbürg; Bayerische Europapolitik; Interview mit Bischof Dr. Gregor Maria Hanke; DVD-Serie der Landeszentrale; Juden im Machtspiel des SED-Apparats
        Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


        Inhalt:

        Peter Badura
        Der Stellenwert von Länderverfassungen und Verfassungskonflikten am bayerischen Beispiel

        Werner Karg
        Viktor Juschtschenko kommt nach Flossenbürg

        Andrea Taubenböck und Kirsten Valentin
        Bayerische Europapolitik

        Interview mit Bischof Dr. Gregor Maria Hanke
        "... nicht Eigentümer, sondern Treuhänder der Schöpfung"

        DVD-Serie der Landeszentrale

         

        Dorit Seichter
        Juden im Machtspiel des SED-Apparats


        Umgang mit der DDR-Geschichte

        Seit der Abwahl des Regierenden Berliner Bürgermeisters Eberhard Diepgen mit den Stimmen der PDS ist eine intensive Diskussion über den Umgang mit der DDR-Geschichte entbrannt. Wie soll mit der DDR-Vergangenheit und dem Erbe der SED umgegangen werden? Aufgeregt wird die Frage diskutiert, ob die Partei des Demokratischen Sozialismus nach der Wahl im Herbst auch in der Hauptstadt Regierungsverantwortung übernehmen dürfe. Daran scheiden sich die Geister. Die Emotionalität in der Debatte wirft unwillkürlich ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

         

        Editorial

         

        Der schwierige gesamtdeutsche Umgang mit der DDR-Geschichte

         

        Memoiren aus dem Stasi-Milieu

         

        Das Verhältnis zwischen Wissenschaft und Politik in der SBZ/DDR von 1945 bis 1961

         

        Von der Volkserhebung zum Mauerbau

         


        Literatur in der DDR- Aus Politik und Zeitgeschichte (B 13/2000)

        Die diesjährige Leipziger Buchmesse feiert ein kleines Jubiläum: Zum zehnten Mal ist sie nun schon eine gesamtdeutsche Buchmesse - Anlass für die Redaktion, ein entsprechendes Themenheft zu gestalten. Dabei steht nicht die Messe als Wirtschaftsfaktor im Vordergrund, sondern das, was sie interessant macht: die Schriftsteller und die Verlage, beides mit einem "ostdeutschen" Akzent.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

         

        Klaus W. Wippermann

        Editorial

         

        Beate Ihme-Tuchel

        Die SED und die Schriftsteller 1946 bis 1956

         

        Günther Rüther

        Franz Fühmann

        Ein deutsches Dichterleben in zwei Diktaturen

         

        Christina Onnasch

        "Taumele zwischen Optimismus und Depression"

        Zur Wahrnehmung der Schriftstellerin Brigitte Reimann

         

        Nils Kahlefendt

        Abschied vom "Leseland"?

        Die ostdeutsche Buchhandels- und Verlagslandschaft zwischen Ab- und Aufbruch

         


        Vom Ende der DDR-Wirtschaft zum Neubeginn in den ostdeutschen Bundesländern

        Diese Publikation beschäftigt sich mit dem Zusammenbruch der DDR-Wirtschaft und der Revitalisierung der ostdeutschen WIrtschaft.
        Anbieter: Niedersächsiche Landeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

         

        Hans-Hermann Hertle

        Der Zusammenbruch der DDR-Wirtschaft

         

         

        Martin Junkernheinrich

        Die Revitalisierung der ostdeutschen Wirtschaft

        Anmerkungen zur ökonomischen Integration der neuen Bundesländer

         

        Willy Koch

        Zwischen optimistischer Westorientierung und wachsender Ostidentifizierung

         

        Günter Nooke

        Nation und Identität -

        7 Jahre nach dem 3. Oktober 1990

         


        DDR-Geschichte

        Ziel dieses Angebotes ist es, Grundwissen über die DDR-Geschichte zu vermitteln. Laien, insbesondere Schülern und Studenten, stellen kurz und leicht verständlich formulierte Informationen sowie umfangreiches Bildmaterial zum Alltag (z.B. Arbeitswelt, Bildung, Massenorganisationen, Freizeitgestaltung, Stellung der Frau, Medien, Wirtschaft und Politik) und zu geschichtlichen Themen (u.a. Staatsgründung, Arbeiteraufstand und Mauerbau) zur Verfügung. Darüber hinaus bieten die Rubriken Museen, Forschung, ...
        Anbieter: Dana Schieck (Webmaster)

        Konsumgeschichte der DDR

        In diesem Beitrag geht es um die Konsumgeschichte der DDR. Thematisiert werden dabei u.a. die sog. „Konsumwende“ von 1945-1953, die allgemeine Unzufriedenheit der Bevölkerung wegen Mangel an Waren zur Bedürfnisbefriedigung und den Bemühungen diesen Problemen entgegenzuwirken.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Thüringen


        Inhalt:

         

         

        Einleitung

         

         

        Von der „Rationengesellschaft“ zur „Konsumwende“ (1945–1953)

         

        Alltag im Mangel

        „Zum Sterben zu viel, zum Leben zu wenig“

        Währungsreform

        „So wie wir heute arbeiten, werden wir morgen leben“

        Der „neue Kurs“

         

         

        Der „neue Kurs” und die „Versorgung auf Weltniveau” (1953–1961)

         

        Überholen ohne einzuholen

        Die „richtige Lenkung des Warenstroms

        „Alles für das Land”

        „Moderne Menschen kaufen modern”

         

         

        Die „guten sechziger Jahre“ – Konsolidierung im Schatten der Mauer

         

        Frauen in die Produktion

        Dienstleistungen und Modernisierung der Haushalte

        „Muttis kleine Helfer“

        Die Ernährung – Ein Politikum ersten Ranges

        „Frau Mode“ und „Herr Geschmack“ – Die Bekleidung des sozialistischen Menschen ... Die sinnvolle Nutzung der Freizeit

        „Gute Unterhaltung

        Hilf Dir selbst

         

         

        Von der individuellen Bedürfnisbefriedigung zu den „sozialistischen Errungenschaften

         

        Das moderne behagliche Heim

        Motorisierung

         

         

        Das Jahrzehnt der Krisen – „Noch nie bereitete der Einkauf soviel Verdruß und Mühe wie in jüngster Zeit

         

        Eine delikate Versorgungsstrategie

        Schaufenster Berlin

        Ausländer als Sündenböcke

        Epilog

         


        Die Einführung des Wehrkundeunterrichtes in der DDR

        Diese Publikation behandelt das Thema Wehrkundeunterricht in der DDR. Dabei werden zunächst die Beweggründe für die Wehrerziehung aufgezeigt. Nach der Einführung diese Faches an Schulen wird schließlich ihre Wirksamkeit genauer unter die Lupe genommen.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Thüringen


        Inhalt:

         

         

        Einleitung

         

        Die Entwicklung der Wehrerziehung in der DDR

         

        Die Gründe für die Einführung des Wehrunterrichtes

         

        Die Einführung des Faches

         

        Die Wirksamkeit des Faches

         

        Die Folgen

         

        Schlussbetrachtung

         

        Quellen- und Literaturverzeichnis

         


        Die Berliner Mauer

        Die Berliner Mauer, 1961 erbaut, ist das bedeutendste Symbol des bis 1989 geteilten Deutschland. Dieses Webangebot möchte dazu beitragen, die Mauer und ihre Geschichte aufzuspüren. Mit individuellen Touren werden dem Besucher Wege in ein ehemaliges Niemandsland eröffnet. Persönliche Eindrücke können die Besucher in einem Foto-Archiv dokumentieren. Die Mauergalerie zeigt den aktuellen Stand dieses wohl einmaligen Kunstwerkes. Im Newsforum wird über alle wichtigen Veranstaltungen um und über ...
        Anbieter: Die–Berliner–Mauer.de - Roy Popiolek

        Stiftung Aufarbeitung

        Die Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur trägt in Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen zur umfassenden Aufarbeitung von Ursachen, Geschichte und Folgen der Diktatur in der SBZ und in der DDR bei. Sie will die Erinnerung an das geschehene Unrecht und die Opfer wachhalten sowie den antitotalitären Konsens in der Gesellschaft, die Demokratie und die innere Einheit Deutschlands fördern und festigen. In ihrem Internetauftritt bietet die Stiftung Informationen zum Gesetz über die Errichtung ...
        Anbieter: Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

        Erinnerungen an Teilung und DDR. Museen und Gedenkstätten zur deutschen Nachkriegsgeschichte

        Diese Seite beinhaltet Adressen von Museen und Gedenkstätten, die an die jüngste deutsche Geschichte erinnern.

        documentArchiv.de - Deutsche Demokratische Republik

        historische Dokumenten- und Quellensammlung zur Deutschen Demokratischen Republik: Gesetze, Verordnungen, Beschlüsse, Verträge etc.
        Anbieter: documentArchiv.de

        DDR Webmuseum

        In diesem sehr modern gestalteten Internetauftritt wird ein Webmuseum zum Thema DDR präsentiert. Im „Zonentalk“ findet man eine Rubrik zur „DDR-Musik“ sowie eine Suchmaschine. Umfassende Informationen zur NVA, Mauer und dem Mauerfall findet man unter den gleichnamigen Rubriken mit entsprechenden externen Links. Multimediale Angebote, wie Sound und Video, können zu den jeweiligen Themen ebenfalls aufgerufen werden.
        Anbieter: Tomas Biesel

        Chronik der Wende

        Zum 10. Jahrestag des Mauerfalls brachte der Ostdeutsche Rundfunk Brandenburg (ORB) eine der größten Dokumentationen der Fernsehgeschichte ins Programm. Ab 7. Oktober 1999 erinnerte die "Chronik der Wende" über 163 Tage bis zum 18. März 2000 täglich an die Geschehnisse vor einem Jahrzehnt in der DDR vom 40. Geburtstag der DDR bis zur ersten freien Volkskammerwahl. Ausgehend von der großen Fernsehproduktion baute der ORB die "Chronik der Wende" zu einem ehrgeizigen trimedialen Projekt aus. ...
        Anbieter: Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg (ORB)

        DDR-Suchmaschine

        Detaillierte Beschreibung folgt.

        Bundesbeaufragter für die Stasiunterlagen

        Das Angebot vermittelt einen Eindruck über das Aufgabensprektrum der Bundesbeauftragten und gibt gleichzeitig einen Einblick in die Arbeitsweise und Struktur des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) und die Geschichte der DDR. Es besteht die Möglichkeit Akteneinsicht online zu beantragen. Es wird auf Veranstaltungen und Ausstellungen hingewiesen. Aktuelle Themen und Meldungen auf der Startseite, Presseerklärungen.
        Anbieter: Die Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik


        Zeige Ergebnisse 61 bis 80 von 81

        < <

        1-20

        21-40

        41-60

        61-80

        81-81

        > >


         

        Geschichte der DDR

         

        Das Heft Nr. 312/2011 der Reihe "Informationen zur politischen Bildung" beschäftigt sich mit der "Geschichte der DDR".

         
         
         
         
         

        DDR

         

        DDR und kein Ende? Geht es nach der Politik, dann wird die Aufarbeitung des SED-Regimes fortgesetzt. Dem scheint aber das Schweigen gegenüber zu stehen, das in vielen ostdeutschen Familien über die eigene Vergangenheit herrscht. Ein Schwerpunkt der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bidung.

         
         
         
         
         

        DDR im Unterricht

         

        Das Portal DDR im Unterricht der LpB BW bietet Hintergrundinformationen, Unterrichtsmaterialien, Literatur, AV-Medien und weitere wichtige Hinweise zum  Lernfeld "DDR".

         
         
         
         
         

        Umfrage

         

        Was bedeutet den Deutschen das Weihnachtsfest?  fragte das Institut für Demoskopie in Allensbach die deutsche Bevölkerung in Ost und West. Hier die Ergebnisse.

         
         
         
         
         

        Wendekinder - Dritte Generation Ostdeutschland

         

        1989 verschwand die DDR. Über 2,4 Millionen damalige Kinder und Jugendliche haben den Systemwechsel unmiitellbar erlebt. Was hat die Wendezeit mit der Generation der "Wendekinder" gemacht? Wie "tickt“ diese Generation heute?

        3te Generation Ostdeutschland
         Die Initiative bündelt Aktivitäten und veranstaltet Generationstreffen.
        (Wendekind gUG, vertreten durch Adriana Lettrari)
        Wendekinder - Ansichten von Jugendlichen

        Was bewegt die Jugendlichen, die als erste Generation im wiedervereinten Deutschland aufwachsen? Welche Wünsche und Vorstellungen haben sie von ihrem Leben? Was bedeutet Heimat für sie, wie wichtig sind Schule, Beruf und Familie? Was erwarten sie von der Zukunft und in welchem Maße sind sie von der Vergangenheit und Gegenwart ihrer Eltern geprägt?
        (Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung
        Generation Wende
        1987 kommt die DDR auf die Idee, ihre Jugend zu befragen. 1990 wird aus der Studie die einzigartige Beobachtung einer Generation, die einen radikalen Systemwechsel meistern muss. Surfen Sie hier durch die Lebenswelten der "Generation Wende".
        (MDR)
        Film:

        Generation Wende: Plötzlich waren wir Bundesbürger
        Der Film lässt die Protagonisten der Langzeitstudie zu Wort kommen und gibt einen Einblick in ostdeutsche Lebenswirklichkeit.
        (MDR)

         
         
         
         
         

        Geschichte der DDR

         

        Das Buch Geschichte der DDR (PDF) der LpB Thüringen skizziert die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen ausgehend vom Jahr 1945 bis zum Ende am 3. Oktober 1990. Der Fokus richtet sich vor allem auf die Darstellung des Herrschaftssystems und dessen politischer Ausgestaltung.

         
         
         
         
         

        Wissenswerte: Die DDR und die friedliche Revolution

         

        Der Film Die DDR und die friedliche Revolution ist in der Reihe WissenWerte von e-politik.de erschienen.