Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Geschichte und Zeitgeschehen

    Jahresrückblick 2018

    Was prägte das Jahr 2018? Zu Beginn des Jahres bildete sich erneut eine Großen Koalition. Im Frühsommer trafen sich Trump und Kim Jong-un. Im Herbst fanden in Bayern und Hessen Landtagswahlen statt. Und am Jahresende ist noch nicht klar, ob der „Brexit-Deal “ vom britischen Parlament angenommen wird. Ein Überblick.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Weimarer Republik

    Die Weimarer Republik war in den bald 100 Jahren seit ihrer Gründung schon so einiges: erste deutsche Demokratie, Republik ohne Republikaner, Zwischenkriegszeit, aber auch Negativfolie und Identitätsressource zugleich. Und auch in gegenwärtigen politischen Debatten wird immer wieder vor "Weimarer Verhältnissen" gewarnt. Was aber ist damit gemeint? Was prägte diese Zeit zwischen dem Ende des Krieges 1918 und dem Beginn der nationalsozialistischen Diktatur 1933? Dieses Dossier bietet eine kompakte ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Der 9. November in der deutschen Geschichte - Hintergrund aktuell, 1.11.2018

    1848, 1918, 1923, 1938, 1989: Der 9. November gilt als "Schicksalstag" in der deutschen Geschichte. Jedes Jahr fallen an diesem Tag Feier- und Gedenkstunden zusammen. 1938 gipfelte an diesem Tag der staatliche Antisemitismus in einem Pogrom gegen die jüdische Bevölkerung.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Geschichte und Erinnerung - Themendossier

    Das Dossier bietet einen Überblick über die Geschichte der Erinnerungskultur in beiden deutschen Staaten und blickt zurück auf vergangene Kontroversen. Geschichte wird zunehmend als Medienereignis inszeniert und lockt Millionen vor die Fernseher. Aber können Dokudramen und historische Spielfilme den Geschichtsunterricht ersetzen? Wie verändern die neuen Medien unser Bild von der Vergangenheit? Und wie vermittelt man Geschichte an die kommenden Generationen und an Jugendliche z.B mit polnischen ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

    Gunter Hofmann: Regieren nach Auschwitz

    Christoph Kleßmann: Die Akten schließen?

    Juliane Wetzel: Erinnern unter Migranten

    Aleida Assmann: Gedächtnis-Formen
     
    Herfried Münkler: Geschichtsmythen und Nationenbildung
     
    Edgar Wolfrum: Geschichte der Erinnerungskultur in der DDR und BRD

    Birgit Müller: Erinnerungskultur in der DDR

    Harald Welzer: "Unser Papa war in Stalingrad."

    Jens Kroh: Erinnern global


    Deutsche Revolution 1918/19 - Info aktuell 33/2018

    Es ist nur eine kurze Zeitspanne, in der sich die Ereignisse überschlagen. Gleichwohl entscheidet sich in den wenigen Wochen der Revolution von 1918/19 der weitere Verlauf der deutschen Geschichte. Dass sich die nachfolgende Weimarer Republik nie konsolidieren konnte, lässt sich bereits in der Auseinandersetzung mit den Akteuren jener Tage und ihren oftmals unvereinbaren Grundüberzeugungen und Zielvorstellungen erahnen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Deutsche Revolution 1918/19 - IzpB aktuell 2018

    Es ist nur eine kurze Zeitspanne, in der sich die Ereignisse überschlagen. Gleichwohl entscheidet sich in den wenigen Wochen der Revolution von 1918/19 der weitere Verlauf der deutschen Geschichte. Dass sich die nachfolgende Weimarer Republik nie konsolidieren konnte, lässt sich bereits in der Auseinandersetzung mit den Akteuren jener Tage und ihren oftmals unvereinbaren Grundüberzeugungen und Zielvorstellungen erahnen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Zeitgeschichte/n - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 38-39/2018)

    Die Idee, Geschichte "von unten" oder "von den Rändern" her zu schreiben, Ungleichheitskategorien wie class, race und gender zu untersuchen oder Perspektiven von Minderheiten einzubringen, ist nicht völlig neu. Doch etabliert in einer "allgemeinen" Geschichtsschreibung sind solche Ansätze bis heute nur bedingt. Geschichte aus allen möglichen Perspektiven – auch aus jener der "Verlierer" – zu erzählen, trägt zu einem Gesamtbild bei. Offen bleibt die Frage, wie die vielen Geschichten, ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial

    Die Geschichten der Anderen

    Jüdische Geschichte als Geschichte der "Anderen"

    Hegemoniale Identitätspolitik als in den USA

    Rassismus als Kontinuitätslinie in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

    Minderheitengeschichte am Beispiel der Sinti und Roma

    Gesellschaftsgeschichtliche Perspektiven "Achtundsechzig"

    Behindert/Nicht behindert. Disability History

    Queere Geschichte und der Holocaust

    Diversität und historisches Lernen


    Dreißigjähriger Krieg

    1618 löste der Prager Fenstersturz den Dreißigjährigen Krieg aus, in dem mehrere europäische Mächte um die religiöse und weltliche Vorherrschaft in Europa kämpften. Der Krieg fand erst nach 30 Jahren im Westfälischen Frieden ein Ende. Welche Lehren lassen sich aus den Ereignissen vor 400 Jahren ziehen?
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Weimarer Republik - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 18-20/2018)

    Wenn sich im November 2018 die Ausrufung der ersten deutschen Republik zum hundertsten Mal jährt, stellt sich die Frage, wie eine offene Betrachtungsweise "Weimars" jenseits jeglicher Normierung im Rahmen eines Chancen- oder Sonderwegdiskurses aussehen kann. Die Attribute, mit denen sie belegt worden ist, reichen von "ungeliebt" über "improvisiert" und "überfordert" bis hin zu "belagert". Oft ist es das Scheitern der Weimarer Republik, das den Blick auf die 14 Jahre der ersten deutschen Demokratie ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Karl Marx (1818 - 1883)

    Im diesem Heft über Karl Marx (1818-1883) schildert die Autorin Prof. Dr. Beatrix Bouvier, ehemalige Leiterin des Trierer Karl-Marx-Hauses, die Geschichte des Philosophen, Gesellschaftstheoretikers und Ökonomen. Das "Blatt zum Land" präsentiert sein Leben und seine Arbeiten in zehn kurzen und übersichtlichen Kapiteln.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz

    Weimar - Die Erste Deutsche Demokratie

    Vor hundert Jahren wurde in Deutschland erstmals auf nationaler Ebene der Weg hin zu einer parlamentarischen Demokratie geebnet. Aus diesem Anlass digitalisiert das Bundesarchiv in großem Umfang Akten, Filme, Fotos, Plakate, Karten und Töne. Unser Portal wird in den nächsten Jahren kontinuierlich befüllt und führt Sie zu besonderen Quellen aus der Zeit der Weimarer Republik.
    Anbieter: Das Bundesarchiv

    Datenbank Erinnerungsorte

    Gedenkstätten, Museen, Dokumentationszentren, Mahnmale, Online-Angebote - zahlreiche Einrichtungen und Initiativen erinnern an die Opfer des Nationalsozialismus, bieten Bildungsangebote und engagieren sich für Überlebende und Jugendbegegnungen. Die Datenbank enthält momentan ca. 200 Erinnerungsorte.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Bundesarchiv: Bilder und Dokumente Erster Weltkrieg

    Anlässlich 100 Jahre Erster Weltkrieg präsentiert das Bundesarchiv mehr als 700.000 digitalisierte Seiten aus den Akten des Ersten Weltkriegs, Dokumente, Bilder und Fotos zu zahlreichen Einzelthemen und weitere Angebote für Recherche und Weiterbildung rund um den Ersten Weltkrieg.
    Anbieter: Bundesarchiv

    Vorschau auf das Jahr 2018

    Die Regierungsbildung in Berlin geht weiter. Das Jahr beginnt mit Sondierungsgesprächen zwischen CDU/CSU und SPD. In Hessen und Bayern, Tschechien, Finnland, Italien, Russland, Mexiko, Schweden, Brasilien, Lettland und den USA werden Parlamente oder Präsidenten gewählt. Die Brexit-Verhandlungen gehen in die heiße Phase. Der erhöhte Mindestlohn gilt jetzt ausnahmslos für alle Branchen, des Weiteren stehen neben der Winterolympiade und der Fußball-WM im Sommer auch einige des Gedenkens würdige ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Erster Weltkrieg - Überblick und Zusammenfassung

    Wie war die Ausgangslage? Welcher Auslöser verursachte den Kriegsbeginn? Wie verlief der Krieg? Und was führte zu seinem Ende? Das Dossier gibt eine zusammenfassende Darstellung. in Form eines Abrisses über die Geschichte des Ersten Weltkriegs und bietet Hinweise auf weiterführende Publikationen sowie Ausstellungen und Veranstaltungen der Landeszentrale.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Jahresrückblick 2017

    Politisch war 2017 ein besonders ereignisreiches Jahr: Donald Trump wird als US-Präsident vereidigt. Bei Wahlen in wichtigen Ländern, so etwa in Frankreich oder den Niederlanden, verlieren die Volksparteien massiv an Stimmen. Bei der Bundestagswahl erleiden Union und SPD deutliche Verluste, die Bildung einer neuen Regierung gestaltet sich schwierig.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Weimarer Republik - Informationen zur politischen Bildung Nr. 261/2011

    Der Erste Weltkrieg und die Revolution von 1918 bedeuteten eine tiefe Zäsur für die deutsche Geschichte und das Selbstverständnis der Zeitgenossen. Die Weimarer Republik muss nicht nur als Übergang, sondern auch als Epoche von eigenem Gewicht gesehen und gewürdigt werden. Dieses Heft stellt die Geschichte der Weimarer Republik chronologisch dar.
    Anbieter: Bundeszentrale für poliitsche Bildung

    Weltgeschichte ab 1990

    Die Weltgeschichte ab 1990 steht durch den Zusammenbruch des Ostblocks von 1989/90 in einer neuen weltpolitischen Konstellation. In diesem Wiki werden die wichtigsten Ereignisse der Jahre 1990 bis heute Jahr für Jahr aufgeführt.
    Anbieter: ZUM-Wiki

    Geschichtsunterricht für die Generation 21

    Die Herausforderungen, denen sich die "Generation 21" stellen muss, bestehen aus dem Bevölkerungswachstum, der Gefahr der Verknappung der Ressourcen, dem ökologischen Ungleichgewicht, der sich öffnenden Schere zwischen Arm und Reich und dem Mangel an Freiheit in vielen Ländern und kriegerischen Konflikten, so der Dalai Lama. Der Versuch ist es also Wert, dass Geschichtslehrer ihren Beitrag dazu leisten und die Herausforderungen annehmen.
    Anbieter: Utz Klöppelt

    Der 9. November in der deutschen Geschichte - Hintergrund aktuell, 8.11.2017

    1848, 1918, 1923, 1938, 1989: Der 9. November gilt als "Schicksalstag" in der deutschen Geschichte. Jedes Jahr fallen an diesem Tag Feier- und Gedenkstunden zusammen. 1938 gipfelte an diesem Tag der staatliche Antisemitismus in einem Pogrom gegen die jüdische Bevölkerung.


    Zeige Ergebnisse 21 bis 40 von 417

    < <

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-100

    101-120

    121-140

    141-160

    > >


     

    Dossiers Geschichte

     

    Sämtliche Themendossiers der Bundeszentrale für politische Bildung im Bereich Geschichte.