Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Internationales

    Grundwissen soziale Globalisierung

    Das Arbeitsheft Grundwissen soziale Globalisierung informiert über die Chancen und Herausforderungen der Globalisierung und die Rolle der Gruppe der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20). Das Arbeitsheft wurde anlässlich der deutschen G20-Präsidentschaft 2017 neu entwickelt. Das Heft richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II
    Anbieter: Arbeitsgemeinschaft Jugend und Bildung e. V.

    Emmissionsreduzierung weltweit: Motivatoren, Hemmnisse und die Rolle Deutschlands

    Das neue Klimaschutzabkommen ist da, die Klimaziele sind vereinbart, doch wie lassen sich diese möglichst effektiv und kosteneffizient umsetzen? Was sind dabei die Motivatoren, was die Hemmnisse für Emissionsreduzierungen? Diese Studie zeichnet auf der Grundlage von Interviews ein umfassendes Bild über die Sichtweisen in den vier größten Emittenten-Staaten, die zusammen für rund 50% des weltweiten CO2-Ausstoßes verantwortlich sind. Darüber hinaus wird die Wahrnehmung Deutschlands aus ...
    Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

    Wahl in den USA 2016 - leicht erklärt, Nr.54/2016

    Die Beilage der Wochenzeitung "Das Parlament" erklärt aktuelle Themen in leichter Sprache. In dieser Ausgabe geht es um die Wahl in den USA 2016.
    Anbieter: Deutscher Bundestag

    Clinton vs Trump - Hintergrund aktuell, 4.11.2016

    Am 8. November 2016, traditionell an einem Dienstag, finden in den USA die Präsidentschaftswahlen statt. In unterschiedlichen Umfragen liegt mal Hillary Clinton, mal Donald Trump vorn. Bei vielen Amerikanerinnen und Amerikanern sind jedoch beide nicht beliebt.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Einsichten und Perspektiven - 4/2016

    Themen: Im Osten nichts Neues? Ein Länderporträt über Palästina; Kampf ums Weiße Haus 2016 Folge 3: Wahlausgang und Reaktionen; "Alle Terroristen sind Moslems"? Zur Geschichte und Wahrnehmung des Terrorismus; "Lebenswelten junger Muslime in Deutschland" - reloaded; " Der Mensch hat kein Bewusstsein im Kampf ums Überleben" - Interview mit Barbara Abdallah-Steinkopff; Politikfeld Wald
    Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildung

    Kurswechsel 1,5 Grad - Wege in eine klimagerechte Zukunft

    In Paris wurde im vergangenen Dezember von den Mitgliedern der UN-Klimarahmenkonvention beschlossen, die Erderwärmung auf "deutlich unter" 2 Grad Celsius, möglichst sogar auf 1,5 Grad bis 2100 zu halten. Das neue 1,5 Grad-Limit ist eine unmissverständliche Handlungsaufforderung: Ab sofort muss mehr getan werden, um den Ausstoß von Klimagasen zu reduzieren. In der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts soll die Welt „klimaneutral“ sein.
    Anbieter: Heinrich Böll Stiftung

    EU-Kanada-Gipfel zu CETA - Hintergrund aktuell, 27.10.2016

    Ende Oktober sollte beim EU-Kanada-Gipfel das CETA-Freihandelsabkommen unterzeichnet werden. Doch einen Tag bevor er beginnen sollte, hat die kanadische Regierungsdelegation ihre Reise nach Europa abgesagt. Denn Belgien kann das Abkommen nicht unterzeichnen und damit auch nicht die EU.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Internationale Sicherheit - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 43–45/2016)

    Internationale Sicherheitspolitik hat sich seit dem Ende des Kalten Krieges deutlich verkompliziert: Statt zweier Machtblöcke, die sich gegenseitig in Schach halten und der internationalen Ordnung ein Gerüst geben, gibt es heute viel mehr relevante Akteure, von deren Kooperation und Konfrontation die globale Sicherheit abhängt. Auch die Bedrohungen haben an Komplexität gewonnen: Staaten sehen sich nicht mehr nur "klassischen" Sicherheitsgefahren ausgesetzt, sondern transnationalem Terrorismus ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial

    Wohin treibt die Welt?

    Hybride Bedrohungen. Sicherheitspolitik in der Grauzone

    Sicherheit im Cyberspace

    Europäische Sicherheitskooperation. Bestandsaufnahme und Handlungsfelder

    Politikfelder im Wettstreit? Innere Sicherheit, Migration und Terrorismus

    Zur Geheimdienstkooperation und Aufklärung unter Verbündeten

    Terrorismusbekämpfung in Israel: Vorbild für Europa?


    Freihandel versus Protektionismus - Dossier

    Seit 2013 verhandeln die EU und die USA über das Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP. Das Abkommen mit Kanada CETA gilt bereits als ausverhandelt. Während sich die Befürworter der Abkommen mehr Wachstum und Arbeitsplätze versprechen, kritisieren Verbraucherschützer, Gewerkschaften oder Umweltinitiativen die Verhandlungen als intransparent und fürchten die Aufweichung von Standards. Seit langem hat kein Thema in Deutschland mehr so viele Menschen zu Demonstrationen auf die Straße gebracht. ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Zeitenwende in Lateinamerika? - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 39/2016)

    Lateinamerika befindet sich, wieder einmal, in einer Phase des politischen Umbruchs. Die "linke Dekade" – so die gängige, wenngleich holzschnittartige Zusammenfassung durchaus unterschiedlicher Präsidentschaften – neigt sich ihrem Ende zu. Es stellt sich die Frage nach der Bilanz: Was haben die vergangenen rund 15 Jahre gebracht?
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Beginn des Afghanistan-Krieges vor 15 Jahren - Hintergrund aktuell, 5.10.2016

    Als Reaktion auf die 9/11-Terroranschläge griffen die USA gemeinsam mit ihren Verbündeten Afghanistan am 7. Oktober 2001 an. Der militärische Konflikt mit den islamistischen Taliban dauert bis heute an. Bei der Afghanistan-Geberkonferenz in Brüssel vom 4. bis 5.10.2016 wurde beschlossen, dass die EU und ihre Mitgliedstaaten Afghanistan bis 2020 mit jährlich 1,2 Milliarden Euro unterstützen wollen. An dem Treffen nahmen Vertreter von 70 Ländern und 20 Organisationen teil. Deutschland will sich ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Friedenspädagogik - Unterrichtsmaterialien

    Der vorliegende Themenkomplex auf D@dalos beschäftigt sich mit dem theoretischen Fundament der Friedenspädagogik, wozu auch die Beschäftigung mit dem wissenschaftlichen Hintergrund, der Friedens- und Konfliktforschung zählt. Darüber hinaus geht es aber auch um praktische Ansätze der Friedenserziehung. Schließlich werden die vielfältigen Ressourcen auf D@dalos zu diesem Thema gebündelt. So stellen etwa die umfangreichen Unterrichtsmaterialien zu Menschen-, Kinder- und Frauenrechten ebenso ...
    Anbieter: D@dalos - Verein für Friedenspädagogik Internationaler UNESCO Bildungsserver für politische Bildung, Demokratie- und Friedenserziehung


    Inhalt:

     

     

    > Graphische Übersicht über den Themenkomplex Friedenspädagogik

     

    > Linkliste zum Thema Friedenspädagogik

     

    Grundkurs 1: Was ist Friedenspädagogik?

     

    > UNESCO-Bericht zur Bildung für das 21. Jahrhundert

     

    Grundkurs 2: Was bedeutet Frieden?

     

    > Anregungen zur Beschäftigung mit dem Begriff "Krieg"

     

    >> Beitrag der Ethologie

    >> Kriegsursachenforschung (Aggression, Sicherheitsdilemma)

     

    > Anregungen zur Beschäftigung mit dem Begriff "Frieden"

     

    >> Friedensstrategien (Völkerrecht, Internationale Organisation, Agenda für den Frieden)

    >> Anmerkungen zum Begriff "Frieden"

    >> Genese des Friedensbegriffs

    >> Friedensforschung

    >> Zivilisatorisches Hexagon

     

    > Anregungen zur Beschäftigung mit dem Begriff "Gewalt"

     

    >> Gewalttypologie nach Johan Galtung

    >> Das Gewaltverbot der UN-Charta

     

    > Anregungen zur Beschäftigung mit dem Begriff "Konflikt"

     

    >> Zivilisierung des Konflikts

     

    Grundkurs 3: Wozu braucht man Friedenspädagogik?

     

    > Prinzipien der Friedenserziehung

     

    >> Friedenspädagogische Basics

     

    > Ausgangspunkt der Friedenserziehung

     

    >> Vertiefungsthema: Die Milgram-Experimente

     

    > Grundlagen der Friedenserziehung

     

    > Benachbarte Disziplinen: Dritte-Welt-, Menschenrechts- und Umwelterziehung

     

    >> Neue Herausforderungen für die Friedenspädagogik

    >> Der Nord-Süd-Konflikt

     

    > Grenzen der Friedenserziehung

     

    Grundkurs 4: Was machen Friedenspädagogen?

     

    > Was sind Konflikte?

     

    >> Eskalationsdynamik von Konflikten

    >> Das Eisbergmodell der Konfliktdynamik

     

    > Konfliktanalyse als Hilfsmittel

     

    >> 10 Methoden der Konfliktanalyse

     

    > Konstruktive Konfliktbearbeitung

     

    >> Voraussetzungen für konstruktive Konfliktbearbeitung

    >> 10 Regeln für konstruktive Konfliktverläufe

    >> Mediation in Konflikten

    >> Kommunikation als Schlüssel zur Konfliktlösung

     

    > Beispiel: Konstruktive Konfliktbearbeitung in der Schule

     

    >> Arbeit mit Bildergeschichten

    >> Entwicklung eines Szenarios

    >> Regeln für Alltagskonflikte

    >> Kommunikationsregeln

    >> Peer Mediation in der Schule

     

    Grundkurs 5: Friedenspädagogik und Fair Play

     

    > Fair Play - Grundsätze der Fair Play-Erziehung

     

    >> Hat die Fairness eine Chance?

    >> Elf Regeln für ein Fair Play-Match

    >> Unfair! Neun Stufen auf dem Weg zur Blutgrätsche

    >> Faire Bälle - Fairness fängt bei der Wahl der Ausrüstung an

     

    > Sport und Gewaltprävention

     

    >> Interkulturelle Konfliktvermittlung: Mediation im Fußball

    >> Olympischer Frieden

     

    > Praxisbeispiele

     

    >> Straßenfußball für den Frieden

    >> Mitternachtsspiele: Basketball zur Gewaltbekämpfung

    >> "Twic Olympics" - Olympische Spiele im Kriegsgebiet


    Erklärfilm: Was heißt Islamismus?

    Kaum ein Wort hat nach den Anschlägen vom 11. September 2001 eine derartige Konjunktur erfahren wie Islamismus. Aber was genau versteht man unter Islamismus? Welche Gruppen und Strömungen gibt es? Und auf welche ideologischen (Vor-)Denker berufen sie sich? Sind alle Islamisten Gewalttäter?
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    15 Jahre 9/11 - Terroranschläge in den USA - Hintergrund aktuell, 09.09.2011

    Wenige Ereignisse haben die Welt so erschüttert wie der Angriff auf die USA am 11. September 2001. Die Anschläge markieren den Beginn einer grundlegenden Veränderung der internationalen Beziehungen. Bei Terroranschlägen kamen vor 15 Jahren mehr als 3.000 Menschen ums Leben. 9/11 hatte nicht nur für die USA weitreichende politische Folgen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Maghreb - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 33–34/2016)

    Auch wenn die fünf Staaten des Maghreb sprachlich und kulturell viel gemeinsam haben, unterscheiden sie sich politisch und gesellschaftlich stark voneinander. So besitzt jedes Land seine eigene komplexe Geschichte der Nationalstaatsbildung, die geprägt ist von unterschiedlichen Erfahrungen mit der osmanischen Herrschaft, der europäischen Kolonialzeit und des antikolonialen Widerstands. Entsprechend verschieden verliefen die Umbrüche des "Arabischen Frühlings".
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial

    Historische Perspektiven auf den Maghreb

    Der Maghreb vor neuen Herausforderungen. Sicherheit, Entwicklung, Migration

    Der kleine Unterschied. Tunesien, die Revolution und die Frauen

    War Libyens Zerfall vorhersehbar?

    Mauretanien – der schwierige Weg zur integrativen nationalen Einheit

    Algerien und Frankreich: Vom Kolonial- zum Erinnerungskrieg?

    "Nafri" als Symbol für die Flüchtlingskrise? Marokkanische Perspektiven auf Migration


    Olympische Spiele 2016 in Rio de Janeiro

    Die Welt schaut nach Rio, die Olympischen Spiele haben begonnen. Doch steht nicht nur der Sport im Vordergrund. Das Land steckt in einer politischen Krise und das Ansehen der Spiele hat durch Dopingskandale gelitten. Wofür steht der Sport, außer für Wettkämpfe und wie geht es dem größten Land Lateinamerikas? Ein Themenschwerpunkt der bpb.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Die zentrale Mittelmeerrote

    Ca. 150.000 Menschen flüchteten 2015 über die Mittelmeerroute nach Italien, bis Ende Juli 2016 kamen weitere ca. 80.000 hinzu, Tendenz steigend. Mehr als 10.000 Menschen sind in den vergangenen Jahren auf der Flucht ertrunken. Diese Publikation wirft einen kritischen Blick auf die Mechanismen und Instrumente, mit denen die EU aktuell operiert. Es schaut auf die Staaten, die die Hauptlast des Krieges in Syrien schultern und längst an den Grenzen ihrer politischen und ökonomischen Kapazitäten ...
    Anbieter: Heinrich-Böll-Stiftung

    "Wir wussten, dass Sie in Kabul keine Zukunft hatten" - Fluchtentscheidungen afghanischer Familie

    Die vorliegende FES-Studie erforscht, was Familien in Afghanistan dazu bewegt, ein Familienmitglied auf die Flucht nach Europa zu schicken bzw. gehen zu lassen. Die befragten Familien geben Auskunft darüber, warum sie Europa als Ziel der Flucht gewählt haben, welchen Zielort sie dort konkret angestrebt haben, wie die Flucht vorbereitet wurde und welche persönlichen und gesellschaftlichen Auslöser hinter der Entscheidung stehen. Über 200.000 afghanische Flüchtlinge kamen vergangenes Jahr ...
    Anbieter: Friedrich-Ebert-Stiftung

    Menschenrechte in Bedrängnis - Die universellen Rechte werden weltweit immer öfter ignoriert und verletzt

    Viele Menschenrechte, darunter die Meinungs-, die Versammlungs- und die Vereinigungsfreiheit, befinden sich weltweit in einer zunehmend schwierigen Lage. Die aktuellen Berichte führender Menschenrechtsorganisationen belegen diesen Trend. Der Kampf gegen den Terrorismus, das verbreitete Wiederaufleben des Nationalismus und religiöser Extremismus schaffen in vielen Staaten ein Klima der Angst und Ausgrenzung, das Menschenrechtsverletzungen begünstigt. Als Reaktion auf diese Entwicklung sollte die ...
    Anbieter: Stfitung Wissenschaft und Politik

    Jugendszenen zwischen Islam und Islamismus. Ein Glossar

    Für Nicht-Muslime erschließen sich die Unterschiede und Besonderheiten der islamischen Strömungen und die verschiedenen Glaubenspraktiken nicht immer sofort. Hinzu kommt häufig die Unsicherheit, ob bestimmte Verhaltensweisen, Kleidungsstile oder Aussagen jugendlicher Musliminnen oder Muslime auf radikal-islamische Positionen hindeuten könnten. Wie lassen sich religiöse Überzeugungen von islamistischen Positionen unterscheiden? Wie kann man demokratiekritischen Tendenzen entgegenwirken, ohne ...
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


    Zeige Ergebnisse 81 bis 100 von 670

    < <

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-100

    101-120

    121-140

    141-160

    > >


     

    Dossiers Internationales

     

    Sämtliche Themendossiers der Bundeszentrale für politische Bildung im Bereich Internationales

     

     
     
     
     
     

    Globalisierung - Zahlen und Fakten

     

    Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart in den Bereichen Bevölkerung und Soziales, Ökonomie, Energie etc.

     
     
     
     
     

    USA, China und die EU

     

    Wem gehört "die Zukunft"? Wer wird sie vermutlich in besonderem Maße prägen? Die USA, China oder die EU? Der Frage nach der Zukunftsfähigkeit von Systemen stellt sich die LpB Baden-Württemberg in ihrer  D&E-Ausgabe: "USA, China und die EU - Systeme und ihre Zukunftsfähigkeit".