Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Internationales

    Der US-Präsidentschaftswahlkampf 2015-16: Ungleichheit als Kernthema

    Roland Benedikter zeigt im vorliegenden Buch: Das Thema „Ungleichheit” steigt zum Kernthema des US-Präsidentschaftswahlkampfes 2015-16 auf. Steht Amerika damit mittelfristig vor einer Neubewertung der Ungleichheits- und also auch der Mittelschichtfrage? Und steht es dabei indirekt gar auch vor einer Neubewertung des Kapitalismus in Richtung einer stärker sozial ausgerichteten Marktwirtschaft, was naheliegend wäre? Das käme in Zeiten global wachsender Asymmetrien einer neuen Grundsatzorientierung ...
    Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

    Das Pariser Abkommen 2015: Weichenstellung für das Klimaregime

    Auf dem Pariser Klimagipfel 2015 sollen die 195 UNFCCC-Vertragsstaaten die Weichen für ein neues Regime stellen, indem sie sich darüber einigen, wie sie ab 2020 mit dem Klimaschutz, der Anpassung an den Klimawandel, möglichen Verlusten und Schäden, dem Technologietransfer und der Klimafinanzierung verfahren wollen. Die Studie zeigt auf, warum trotz der hohen Ansprüche die Chance groß ist, dass bei der 21. Vertragsstaatenkonferenz (COP21, Conference of the Parties) in der französischen Hauptstadt ...
    Anbieter: Stiftung für Wissenschaft und Politik

    Jemen: Konfliktporträt, 20.11.2015

    Der Transitionsprozess, der nach den erfolgreichen Protesten des "Arabischen Frühlings" von 2011 eingeleitet wurde, ist gescheitert. In Jemen tobt ein Mehrfrontenkrieg, in den Saudi-Arabien und Katar interveniert haben. Eine politische Lösung ist in weite Ferne gerückt. Im Norden droht eine Hungerkatastrophe.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Ägypten - Konfliktporträt, 12.11.2015

    Fünf Jahre nach dem "Arabischen Frühling" sind in Ägypten die alten Verhältnisse wiederhergestellt: Das Militärregime unterdrückt jegliche Opposition. Extremisten verüben Attentate. Die Spirale der Gewalt dreht sich unaufhaltsam und bindet Kräfte, die eigentlich zur Lösung der wirtschaftlichen Probleme gebraucht werden.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Irak - Konfliktporträt, 9.11.2015

    Der Irak ist in mehrfacher Hinsicht ein gescheiterter Staat. Das Staatsgebiet ist in drei Quasi-Staaten gespalten. Die Verwaltung funktioniert nur noch in den großen Städten. Die Wirtschaft ist im Niedergang begriffen. Soziale Probleme wie Vertreibung, Arbeitslosigkeit und Armut nehmen Überhand.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Parlamentswahl in Ägypten - Hintergrund aktuell, 16.10.2015

    In Ägypten wird ein neues Parlament gewählt. Es sind die ersten Wahlen, nachdem Präsident Abdel Fattah al-Sisi 2013 die Macht im Land übernommen hat. Viele Kritiker sorgen sich um Menschenrechte und Meinungsfreiheit in Ägypten.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Das Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP

    Unter welchen Bedingungen sollen in Zukunft Waren und Dienstleistungen zwischen den zwei größten Wirtschaftsräumen der Welt gehandelt werden? Das ist das Thema der andauernden TTIP-Gespräche der Europäischen Union mit den USA. Das Ziel: ein Transatlantisches Freihandelsabkommen in Form eines völkerrechtlichen Vertrags, namens TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership). Grundsätzlich soll mit TTIP eine Freihandelszone zwischen den USA und der EU entstehen. Dabei geht es um den ...
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


    Inhalt:

    1. Wie geheim sind die Verhandlungen zu TTIP?

    2. Welches Ziel hat das Freihandelsabkommen TTIP?

    3. Erklärfilm - worum geht es bei TTIP?

    4. Welche Argumente sprechen für das Freihandelsabkommen TTIP?

    5. Welche Argumente sprechen gegen das Freihandelsabkommen TTIP?

    6. Glossar - wofür stehen "TTIP" und andere Abkürzungen?

    7. Links - wo findet man mehr Informationen?


    Die neuen Ziele der Vereinten Nationen - Hintergrund aktuell, 25.9.2015

    Ende September trifft sich die UN-Vollversammlung in New York, um einen Fahrplan für die Zeit nach den Millenniums-Entwicklungszielen ("Millennium Development Goals") festzulegen. 17 Punkte umfasst die neue Agenda der Vereinten Nationen, mit der die bereits im Jahr 2000 formulierten Jahrhundertziele abgelöst werden. Durch sie soll eine globale nachhaltige Entwicklung in den kommenden 15 Jahren sichergestellt werden.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Jahrhundertaufgabe Energiewende

    Die Energiewende ist eine Jahrhunderaufgabe. Felix Ekardt, Leiter der Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik in Leipzig und Berlin sowie Professor für öffentliches Recht und Rechtsphilosophie der Universität Rostock, setzt sich in diesem Buch mit der Frage auseinander, wie Gesellschaften und der Einzelne sich verändern und so zu einer globalen Energiewende beitragen können. Fakt ist jedoch beispielsweise, dass Deutschland und Europa meilenweit von ihren Klimazielen entfernt sind. Nicht ...
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen

    E-Book: Menschenrechte und Geschichte

    In prägnanten Essays ordnen in diesem Buch bekannte Autorinnen und Autoren die 13 Forderungen in die historischen und politischen Zusammenhänge ein, um die Bedeutung der Menschenrechte in Geschichte und Gegenwart zu bekräftigen. Interviews mit prominenten Vertretern aus Politik, Gesellschaft und Kunst ergänzen das weit gespannte Panorama deutscher Freiheits- und Demokratiegeschichte. Die 13 Forderungen des Volkes in Baden, am 12. September 1847 im Offenburger Gasthaus Salmen von Friedrich ...
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


    Inhalt:

    Vorwort
    Die Forderungen des Volkes

    Prolog

    Sylvia Schraut, Peter Steinbach, Wolfgang Gall und Reinhold Weber
    Demokratie - von der Herrschaft des Volkes über sich selbst

    Dieter Langewiesche
    Die Bedeutung der 13 Forderungen des Volkes in Baden im europäischen Umfeld

    Wolfgang M. Gall
    Erinnert und nicht vergessen? Zur Offenburger Rezeptionsgeschichte der Revolutionsereignisse 1874 bis 1849

    Die 13 Artikel der Forderungen des Volkes

    Günter Brakelmann
    Artikel 1: Gegen die Verletzung der unveräußerlichen Menschenrechte

    Heribert Prantl
    Artikel 2: Die Zeitung ist tot! ES lebe die Zeitung!

    Hans-Georg Wehling
    Artikel 3: Religionsfreiheit - individuelles Recht und Gruppenanspruch

    Wolfgang Schneiderhan
    Artikel 4 und Artikel 7: Die Verpflichtung der bewaffneten Macht auf die Verfassung und der Kampf um den "Bürgersoldaten"

    Peter Steinbach
    Artikel 5: Persönliche Freiheit - eine politische Forderung in historischer Sicht

    Elisabeth Thalhofer
    Artikel 6: Die Vertretung des Volkes im Deutschen Bund

    Ulrich K. Preuß
    Artikel 8: Gerechte Besteuerung - ein neuer Ton in der ewigen Klage über zu hohe Steuern

    Caroline Y. Robertson-von Trotha und Klaus von Trotha
    Artikel 9: Bildung für alle - auf dem schwierigen Weg zur Chancengleichheit

    Hartmut Kaeble
    Artikel 10: Der Ausgleich zwischen "Arbeit und Capital" - eine erstaunliche Pionierleistung

    Eberhard Stilz
    Artikel 11: Rechtstaat, Justiz und Öffentlichkeit

    Klaus Ries
    Artikel 12: "Volksthümliche Staatsverwaltung" - eine radikale Republikforderung?

    Gret Haller
    Artikel 13: Die Gleichheit der Menschen - und ihr Verhältnis zur Brüderlichkeit

    Epilog

    Sylvia Schraut
    "Mann, bist du fähig, gerecht zu sein? Haben Menschenrechte ein Geschlecht?

    Bardo Fassbender
    Menschenrechte als Utopie? Ihr Siegeszug im Verfassungs- und Völkerrecht und die Schwierigkeiten ihrer Durchsetzung

    Bildnachweis
    Die Autorinnen und Autoren Hrsg.: Sylvia Schraut, Peter Steinbach, Wolfgang M. Gall und Reinhold Weber
    Stuttgart 2015 , 318 Seiten


    TTIP Freihandelsabkommen - machs`klar 3/2015

    Die Reihe "mach´s klar" erklärt Politik in kurzen verständlichen Texten, Fotos und Grafiken. Diese Ausgabe informiert über das Thema TTIP- Wichtige Begriffe wie Zölle, Standards, Import und Export, Abkommmen, Schiedsgerichte erläutert ein Glossar.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Kapitalismus und Alternativen - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 35–37/2015)

    Seit der Entstehung des industriellen Kapitalismus gibt es auch Kritik an ihm. Die Liste der Anklagepunkte ist lang: Ausbeutung, soziale Ungleichheit, Umweltzerstörung, Ökonomisierung der Gesellschaft, Hunger. Zugleich hat diese Art des Wirtschaftens für einen großen Teil der Menschheit ein nie dagewesenes Wohlstandsniveau hervorgebracht. Welche Entwicklungen dem Kapitalismus inhärent sind und welche Folgen auf politischen Entscheidungen beruhen, ist umstritten. Von Anfang an begleitete den ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial

    Vom Anfang und Ende des Kapitalismus - Essay

    Arbeit im Kapitalismus. Lange Linien der historischen Entwicklung bis heute

    Kapitalismus und Kapitalismuskritik aus ordoliberaler Perspektive

    Kapitalismus: Alternative in Sicht?

    Feministische Kapitalismuskritik und postkapitalistische Alternativen

    Anders Wirtschaften – genossenschaftliche Selbsthilfe

    Commonsbasierte Zukunft. Wie ein altes Konzept eine bessere Welt ermöglicht


    Vor 25 Jahren: Beginn des Zweiten Golfkriegs - Hintergrund aktuell, 31.7.2015

    Am 2. August 1990 überfiel der Irak das benachbarte Emirat Kuwait. Fünf Monate später griff eine breite Koalition unter Führung der USA in den Konflikt ein und drängte die irakischen Truppen zurück über die Grenze. Der Krieg hatte Auswirkungen auf die gesamte Lage im Nahen Osten.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Klima-Wandel - Kyoto-Protokoll - leicht erklärt, Nr. 16/2015

    Die Beilage der Wochenzeitung "Das Parlament" erklärt aktuelle Themen in leichter Sprache. Diese Ausgabe beschäftigt sich mit dem Thema Klimawandel und dem Kyoto-Protokoll.
    Anbieter: Deutscher Bundestag

    Konflikte, Krisen, Kriege... keine Chance für den Frieden? - Mach´s klar 2/2015

    Die Reihe "mach´s klar" erklärt Politik in kurzen verständlichen Texten, Fotos und Grafiken. Diese Ausgabe informiert über das Thema Krisen und Konflikt und fragt nach den Chancen für Frieden.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Internationale Sicherheitspolitik - Informationen zur politischen Bildung Heft 326/2015

    Seit Ende des Ost-West-Konflikts hat sich die internationale Sicherheitspolitik deutlich verändert. Welchen Herausforderungen sie sich stellen muss, und welche Lösungsansätze diskutiert werden, zeigt das Heft.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Gipfeltreffen der BRICS-Staaten - Hintergrund aktuell, 9.7.2015

    Am 9. und 10. Juli kommen die Staats- und Regierungschefs der BRICS-Staaten im russischen Ufa zu ihrem jährlichen Gipfeltreffen zusammen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Berghof Forschungszentrum für konstruktive Konfliktbearbeitung

    Das Berghof Forschungszentrum für konstruktive Konfliktbearbeitung wurde 1993 in Berlin von der Berghof Stiftung für Konfliktforschung mit der Absicht geschaffen, Handlungsmöglichkeiten für die Bewältigung von ethnopolitischen Konflikten zu erforschen und an der praktischen Überprüfung dieser Strategien mitzuwirken.
    Anbieter: Berghof Forschungszentrum für konstruktive Konfliktbearbeitung

    Unterzeichnung der Charta der Vereinten Nationen - Hintergrund aktuell, 26.6.2015

    Vor 70 Jahren unterzeichneten 50 Staaten die Charta der Vereinten Nationen. Sie wollten damit ein Staatenbündnis schaffen, das Kriege verhindert und Kooperation gewährleistet. Heute gehören der Organisation 193 Staaten an.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Portal Globales Lernen

    Das Portal bietet zahlreiche Online-Bildungsmaterialien, verweist auf Aktionen, Veranstaltungen, Filme und Hintergrundinformationen zum Thema Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Eine Anlaufstelle für Lehrkräfte und Multiplikator/-innen, die sich über Angebote des Globalen Lernens und der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) informieren oder diese in ihre konkrete Arbeit einbinden möchten.
    Anbieter: Eine Welt Internet Konferenz (EWIK)


    Zeige Ergebnisse 121 bis 140 von 665

    < <

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-100

    101-120

    121-140

    141-160

    > >


     

    Dossiers Internationales

     

    Sämtliche Themendossiers der Bundeszentrale für politische Bildung im Bereich Internationales

     

     
     
     
     
     

    Globalisierung - Zahlen und Fakten

     

    Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart in den Bereichen Bevölkerung und Soziales, Ökonomie, Energie etc.

     
     
     
     
     

    USA, China und die EU

     

    Wem gehört "die Zukunft"? Wer wird sie vermutlich in besonderem Maße prägen? Die USA, China oder die EU? Der Frage nach der Zukunftsfähigkeit von Systemen stellt sich die LpB Baden-Württemberg in ihrer  D&E-Ausgabe: "USA, China und die EU - Systeme und ihre Zukunftsfähigkeit".