Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Deutsche Krieger für Allah

Die Dokumentation zeigt, wie die Islamisten es schaffen, mit aufwändiger Propaganda junge Frauen und Männer für sich und ihre Ziele zu gewinnen. Aussteiger berichten jedoch, wie die ernüchternde und extrem gefährliche Wirklichkeit vor Ort aussieht. Statements und Analysen von Experten runden das Bild ab. Islamistische Terrorgruppen werben im Internet – manipulieren junge Menschen. Rekrutiert wird auf Facebook, Twitter und Youtube–Kanälen. Nie war der Jihad im Internet so präsent in unserer Gesellschaft. Allein die Zahl der Salafisten ist von 3.800 Personen 2011 auf rund 7.000 Anhänger gestiegen. Der Verfassungsschutz ist alarmiert. Laienprediger wie Pierre Vogel und Sven Lau legen den Nährboden für den extremistischen Salafismus. Junge Menschen radikalisieren sich, reisen aus, um etwa für die Terrororganisation Islamischer Staat zu kämpfen. In Syrien und im Irak kämpfen sie dann für ein Kalifat, ein Staatsgebiet, in dem die Scharia angewandt wird.

Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen




Zurück
 

Islamismus - Dossier

 

Das Dossier Islamsimus der Bundeszentrale für politische Bildung informiert über die Hintergründe des Islamismus, die aktuelle Situation und sucht Wege, mit der Bedrohung umzugehen.

 
 
 
 
 

Radikalisierung und Terrorismus im Westen

 

Wie verläuft der Weg vom scheinbar integrierten Gesellschaftsmitglied
zum islamistischen Gotteskrieger? Gibt es idealtypisch verlaufende Radikalisierungsprozesse? Existieren Profile von den Tätern?
Lassen sich Motive und Ursachen für die Radikalisierung identifizieren? Die Ausgabe Radikalisierung und Terrorismus im Westen 4/2011 der Zeitschrift der Bürger im Staat der LpB BW beschäftigt sich mit dem "homegrown terrorism".
Einzelne Länderberichte betrachten die Situation in Dänemark, Frankreich, Großbritannien, den Niederladen, Spanien und Österreich,
auch auf Möglichkeiten und Maßnahmen der Vorbeugung wird eingegangen.