Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Kinder- und Jugendpolitik

        Jugend - Politik - Dialog - Eine Handreichung

        Eine Broschüre mit Tipps für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von gemeinsamen Gesprächsrunden von Jugendlichen mit Politikerinnen und Politikern. Wenn Jugendliche Gespräche mit Politikerinnen und Politikern selbst organisieren, entspricht dies dem Ziel politischer Bildung, die aktive politische Teilhabe zu stärken. Sinnvoll erschien es dabei, den Jugendlichen etwas an die Hand zu geben, das die Vorbereitung und Durchführung solcher Dialoge unterstützt.
        Anbieter: Berliner Landeszentrale für politische Bildung

        Demokratie - (er-)leben - gestalten - entscheiden - Politik & Unterricht, 2018-2/3

        Demokratisches Handeln bedeutet nicht nur wählen zu gehen. Spannend wird es beim Diskutieren über brisante Themen und vor allem auch beim konkreten Mitgestalten in der Schule und am Heimatort. Wie können sich junge Menschen in demokratische Prozesse einbringen? Wie kann Demokratie gelebt und erfahrbar gemacht werden? Die Bausteine in diesem Heft greifen demokratisches Handeln im „Nahbereich“ Schule und Kommune auf, nehmen aber auch die Demokratie auf Landes- und Bundesebene in den Blick. ...
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

        Kinderrechte ins Grundgesetz? Die Geschichte einer Debatte - Hintergrund aktuell, 20.11.2017

        Vor 28 Jahren beschlossen die Vereinten Nationen die UN-Kinderrechtskonvention. Es war ein Meilenstein für die Rechte von Kindern: Ohne Gegenstimmen nahm die Vollversammlung der Vereinten Nationen am 20. November 1989 die Kinderrechtskonvention an. Seitdem wird an diesem Datum der "Tag der UN-Kinderrechtskonvention" gefeiert. Seitdem wird in Deutschland immer wieder darüber debattiert, wie die Rechte von Minderjährigen am besten geschützt werden können.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        fluter - Jugendmagazin

        Online-Magazin von und für Jugendliche zu aktuellen politischen Themen aus den Bereichen Politik und Kultur (Gesellschaft, Film, Literatur, Events). fluter möchte zum Demokratieverständnis junger Leser beitragen und dazu möglichst viele Aspekte eines Themas vorstellen. Politische Themen werden dabei vorzugsweise in einen alltäglich erlebbaren, gesellschaftlichen Kontext gestellt. fluter kann von seiner Zielgruppe teilweise selbst mitgestaltet werden. Alle User können in Foren diskutieren.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Jugend im Wandel - Politik & Unterricht 1/2017

        Dieses Heft behandelt in zwei Themenbausteinen das "Jung sein damals" und das "Jung sein heute". Wie nehmen sich Jugendliche selbst als Generation wahr? Welche zentralen Erfahrungen haben sie bislang geprägt? Welche Sprache benutzen sie? Welche Idole haben sie? Welche Medien nutzen sie? Nicht zuletzt: Wie und wo können sie sich politisch oder sozial einbringen? Zu all diesen Themen und Fragestellungen bietet die Ausgabe grundlegende Informationen. Unterrichtsvorschläge und praxisnahe Materialien, ...
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

        Mädels und Jungs über Politik

        Was haben sie für Vorstellungen von Politik? Wie engagieren sie sich in ihrem Alltag? Was wollen sie auf keinem Fall? Das diskutieren sechs junge Frauen und Männer zwischen 18 und 20 in dieser Video-Dokumentation.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildund Nordrhein-Westfalen

        Politische Partizipation junger Menschen - Der Bürger im Staat 4- 2016

        Die politische Partizipation von Kindern und Jugendlichen zu fördern, wird von vielen Akteuren aus Politik, Wissenschaft und Praxis als Ziel propagiert. Doch wie ist es um die politische Beteiligung junger Menschen tatsächlich bestellt? Das Heft versammelt Beiträge, die sich aus politikwissenschaftlicher, empirischer und praktischer Sicht mit den Bedingungen, Voraussetzungen und Formen der politischen Beteiligung von Jugendlichen und Kindern auseinandersetzen.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


        Inhalt:

        Christopher Gohl
        Systematiken demokratischer Beteiligung

        Wolfgang Gaiser, Johann de Rijke
        Politische Partizipation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen - Vielfalt und Bedingungsfaktoren

        Eva Feldmann-Wojtachnia, Barbara Tham
        Jugend und Politik im Dialog: Empowerment durch die EU

        Jeannette Behringer
        "Politikverdrossenheit" im Demokratieparadies? Jugendbeteiligung in der Schweiz

        Steven Heckler
        To vote or not to vote?

        Norbert Kersting
        Onlinebeteiligung und Jugendliche - Expressiv und unabhängig?

        Jürgen Ertelt
        Die Jugend digital beteiligen

        Ursula Bischoff, Frank König, Eva Zimmermann
        Partizipationsförderung durch die Stärkung von Dissenskompetenz

        Anna Maria Kamenik, Roman Sieler, Nina Welke
        Jugendverbände als partizipatorisches Lernfeld

        Elena-Kristin Esly
        Eine neue Idee bringt frischen Wind in die Debatte um den (politischen) Nachwuchs

        Angelika Barth
        Warum ein Jugendgemeinderat (nicht) der richtige Weg zur Partizipation ist

        Albert Scherr, Lena Sachs
        Beteiligung und Teilhabe von Kindern und Jugendlichen in Baden-Württemberg

        Theresa King, Maximilian Clar
        Zu jung, um relevant zu sein? 18- bis 28-Jährige in den Wahlkampfstrategien der Parteien

        Martina Bechtle, Birgit Schreiber, Udo Wenzl
        Demokratie von Anfang an - Kinderbeteiligung im kommunalen Raum

        Xenia Beck, Gabriele Blawert, Ann-Kathrin Götz, Volker Knoop, Filipe Fraga Sousa, Sarah Stötzel, Raphael Walz, Udo Wenzl
        Kommunalpolitik, politische (Willens-)Bildung und Jugendbeteiligung vernetzt gestalten


        Weltkindertag

        Seit 1954 feiert Deutschland am 20. September den Weltkindertag. Mit diesem Tag wollen die Veranstalter auf die Situation von Kindern aufmerksam machen. In Deutschland gibt es übrigens noch einen Internationalen Kindertag, der traditionell am 1. Juni gefeiert wird. Die Dopplung geht auf die deutsch-deutsche Geschichte zurück, denn die DDR hatte bereits 1950 den 1. Juni als Internationalen Kindertag festgelegt. Diesen gibt es weiterhin. Inhaltlich haben beide Tage die gleichen Ziele.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        25 Jahre UN-Kinderrechtskonvention - Hintergrund aktuell, 18.11.2014

        Am 20. November 1989 beschlossen die Vereinten Nationen das Übereinkommen über die Rechte des Kindes. Seither ist der Druck auf die Vertragsstaaten, Kinderrechte umfassend zu verankern, deutlich gestiegen.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        teamGLOBAL

        teamGLOBAL ist ein offenes Netzwerk für junge Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, das 2004 von der Bundeszentrale für politische Bildung ins Leben gerufen wurde. Beim TeamGlobal kommen junge Menschen mit den unterschiedlichsten Hintergründen zusammen, die gemeinsam "Globalisierung lernen" und sich miteinander austauschen und sich in der Bildunsgarbeit engagieren wollen. Das Nachdenken sowie die Verwirklichung von Nachhaltigem Handeln, im Bezug auf Umwelt/Kultur/Wirtschaft ist hierbei der ...
        Anbieter: denk global! UG - Gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung

        Mach`s ab 16!

        Das Internetportal zum Thema Wahlen ab 16 bietet Informationen zum Thema Wahlrecht in Brandenburg, Deutschland und Europa, allegemeine Informationen zum Thema Wahlen und weiteren Mitbestimmungsmöglichkeiten.
        Anbieter: Landesjugendring Brandenburg e.V.

        "Politikferne" Jugendliche besser erreichen

        Nur ca. 2% der Jugendlichen beteiligen sich in einem engeren Sinne in Politik und Gesellschaft - durch Engagement in traditionellen Institutionen wie politischen Parteien. Andererseits gibt es auch andere Formen politischen Engagements, die jenseits von Gremien- und Parteistrukturen stattfinden, häufig näher an der "Lebenswirklichkeit" junger Menschen liegen und zunehmend beliebter werden. Die Dokumentation berichtet über die Ergebnisse eines Fachworkshops zur Beteiligung Jugendlicher und junger ...
        Anbieter: Friedrich-Ebert-Stiftung

        Jugend debattiert - Wettbewerb

        Eine Demokratie braucht Menschen, die kritische Fragen stellen. Menschen, die aufstehen, ihre Meinung sagen und sich mit den Meinungen anderer auseinandersetzen. Menschen, die zuhören und reden können. Menschen, die fair und sachlich debattieren. Deshalb kommt es darauf an, dass jeder schon in der Schule lernt, wie und wozu man debattiert, und regelmäßig übt, auch selbst zu debattieren. Jugend debattiert setzt genau hier an.
        Anbieter: Gemeinnützige Hertie-Stiftung - Jugend debattiert

        Deutscher Bundesjugendring

        Der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) ist ein Netzwerk der deutschen Jugendverbände. Der DBJR vertritt Belange und Forderungen der Jugendlichen gegenüber dem Parlament und der Regierung und fungiert auch als Lobby für junge Menschen in der Öffentlichkeit. Dazu gehört auch die Zusammenarbeit in der internationalen Jugendpolitik mit Jugendorganisationen im Ausland.
        Anbieter: Deutscher Bundesjugendring

        Jugendgemeinde - WAS? - Leitfaden JUgendgemeinderäte

        Jugendgemeinderäte vertreten die Interessen der Jugend in der Stadt oder Gemeinde. Da sie bislang hauptsächlich in Baden-Württemberg weit verbreitet sind, hat die dortige Landeszentrale für politische Bildung nun einen Leitfaden herausgebracht, der die Erfahrungen aus dem Alltag der Jugendgemeinderatsarbeit einmal sammelt und anderen zur Verfügung stellt.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

        Sprichst du Politik?

        Die wesentlichen Ergebnisse dieser Studie zeigen den deutlich erkennbaren Einfluss von Sprache auf die Wahrnehmung des politischen Systems durch die Befragten. Gut 30.000 Jugendliche haben sich an dieser Studie beteiligt. Die zentrale Forschungsfrage lautete: "Wie muss die Sprache von Politiker/innen und politischen Institutionen sein, die jungen Bürger/innen ein Verstehen des Inhalts ermöglicht und den Austausch über politische Themen zwischen allen Beteiligten fördert?".
        Anbieter: Friedrich-Ebert-Stiftung, Forum Politik und Gesellschaft

        Deutscher Bundesjugenring

        Der Deutsche Bundesjugendring nimmt vor allem die Themen in den Blick, die Belange und Lebenswelt junger Menschen berühren. Im Bereich der nationalen Jugendpolitik sind das unter anderem: Eigenständige Jugendpolitik, Bundeskinderschutzgesetz, EngagementPartizipation und Demokratie, Kinder- und Jugendhilfe, Bildung und Ausbildung, Migration, Extremismus, Nachhaltigkeit, Medien, Jugend mit Perspektive etc.
        Anbieter: Deutscher Bundesjugendring

        Jugend und Medien - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 3/2011)

        Wer heutzutage aufwächst, gehört zu den sogenannten digital natives - für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sind Internet und digitale Medien selbstverständliche Bestandteile des täglichen Lebens. Angesichts der neuen medialen Möglichkeiten, aber auch verschiedener gravierender Risiken, wird mehr denn je die Vermittlung von "Medienkompetenz" gefordert.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        Editorial (Johannes Piepenbrink)

        Kinder und Jugendliche im Web 2.0 - Befunde, Chancen und Risiken (Uwe Hasebrink / Claudia Lampert)

        "Man wird nicht Amokläufer, weil man ein brutales Computerspiel gespielt hat" - Doppelinterview mit Stefan Aufenanger und Christian Pfeiffer (Christian Stöcker / Stefan Aufenanger / Christian Pfeiffer)

        Gewaltmedienkonsum und Aggression (Ingrid Möller)

        Aktuelle Herausforderungen für die Medienpädagogik (Helga Theunert)

        Mit "Ballerspielen" gegen pädagogische "No-Go-Areas"? Erfahrungen mit Eltern-LANs (Arne Busse et al.) 

        Gezielte Grenzverletzungen - Castingshows und Werteempfinden (Margreth Lünenborg / Claudia Töpper)

        "Medienkompetenz" - Chimäre oder Universalkompetenz? - Essay (Joachim Weiner)


        Jugend und Politik

        Dieser Schwerpunkt informiert über Möglichkeiten der Beteiligung in Jugendparlamenten, Vereinen, Verbänden etc.
        Politik ist nicht nur das, was die da oben machen in ihren grauen Anzügen. Politik trifft Entscheidungen, die dein Leben betreffen. Und das geht dich doch etwas an, oder? Misch dich ein, es geht schließlich um dein Leben und deine Zukunft. Aktiv mit anderen Dinge zu bewegen, macht nicht nur Spaß, sondern es ist auch toll zu sehen, was man selbst schaffen kann.
        Anbieter: Brandenburgische Landeszenrale für politische Bildungsarbeit

        Kinderrechte - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 38/2010)

        Was die Kinderrechte angeht, hat es in den vergangenen dreißig Jahren in der Gesetzgebung und der Rechtsprechung zwar bedeutende Fortschritte gegeben, und Kinder werden zunehmend als eigenständige Träger spezifischer Rechte anerkannt (etwa im Sorgerecht). Aber die seit Jahren erhobene Forderung, Kinderrechte ins Grundgesetz aufzunehmen, blieb bislang unerfüllt.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        Editorial (Johannes Piepenbrink) 
         
        Was bedeutet heute "Glück" für Kinder? - Essay (Sabine Andresen / Klaus Hurrelmann) 
         
        UN-Kinderrechtskonvention: Bilanz und Ausblick (Jörg Maywald) 
         
        Partizipation von Kindern (Waldemar Stange) 
         
        Neue Gewalt- und Mobbingphänomene als Herausforderung für Schulen (Wilfried Schubarth) 
         
        Kindheit in der "Dritten Welt" (Uwe Britten) 



        Zeige Ergebnisse 1 bis 20 von 40

        1-20

        21-40

        > >


         

        Demokratie

         

        Demokratisches Handeln bedeutet nicht nur wählen zu gehen. Spannend wird es beim Diskutieren über brisante Themen und vor allem auch beim konkreten Mitgestalten in der Schule und am Heimatort. Wie können sich junge Menschen in demokratische Prozesse einbringen? Wie kann Demokratie gelebt und erfahrbar gemacht werden? Beiträge dazu im Heft "Demokratie - (er-)leben - gestalten - entscheiden" der LpB BW.

         
         
         
         
         

        Jugendgemeinderäte

         

        Jugendgemeinderäte vertreten die Interessen der Jugend in der Stadt oder Gemeinde. Da sie bislang hauptsächlich in Baden-Württemberg weit verbreitet sind, hat die LpB BW  einen Leitfaden herausgebracht, der die Erfahrungen aus dem Alltag der Jugendgemeinderatsarbeit einmal sammelt und anderen zur Verfügung stellt. Der Leitfaden ist sicherlich auch für andere Bundesländer interessant. Hier zum Download: Leitfaden "Jugendgemeinde-WAS?"

         

         
         
         
         
         

        Wie ticken Kinder?

         

        Was denken Kinder über Familie, Schule, Freizeit, Handy und Internet, Armut und Mobbing?
        Und wie ist ihre Einstellung gegenüber Flüchtlingen?

        Die "4. World Vision-Kinderstudie" 2018 gibt Einblick in die Lebenswelten von
        6 bis 11 Jährigen in Deutschland. Hier die Zusammenfassung der Ergebnisse.

         
         
         
         
         

        Politische Partizipation

         

        Die politische Partizipation von Kindern und Jugendlichen zu fördern, wird von vielen Akteuren aus Politik, Wissenschaft und Praxis als Ziel propagiert. Doch wie ist es um die politische Beteiligung junger Menschen tatsächlich bestellt? Beiträge dazu im Heft "Politische Partizipation junger Menschen" aus der Reihe Bürger & Staat der LpB BW.

         
         
         
         
         

        Jugend aktiv

         


        Das Jugendportal mitmischen des Deutschen Bundestages zeigt, wie spannend Politik sein kann und lädt zum Mitmachen ein. Es bietet Chats mit Abgeordneten des Deutschen Bundestages, Diskussionsforen, Abstimmungen, News und Hintergrundberichte zu aktuellen politischen Themen.


        Werde selbet aktiv und verändere Deine Stadt! Wo gibt es Probleme in eurem Umfeld? Ihr könnt selbst mithelfen, sie zu lösen. Verändere deine Stadt und mach mit bei Youth Changemaker City. Wo lohnt es sich hinzuschauen und mizumachen? Was hält dich davon ab? Schau mal rein in den Videoclip.


        Bringe deine eigenen Vorschläge und Positionen in die Entwicklung einer Eigenständigen Jugendpolitik ein! Ich mache Politik

         
         
         
         
         

        Mach`s ab 16!

         

        Wählen mit 16 heißt, die eigene Zukunft mitgestalten!
        Das Portal Mach`s ab 16! bietet alle Infos zum Thema Wahlrecht 16, zum Thema Wahlen allgemein, zum Wahlrecht und Mitbestimmungsmöglichkeiten.

         
         
         
         
         

        Kinderrechte ins Grundgesetz?

         

        Seit Jahren schon wird über eine Aufnahme von Kinderrechten im Grundgesetz diskutiert. Zwar gilt in  Deutschland seit 1992 die UN-Kinderrechtskonvention, aber dies ist vielen zu wenig. Sie fordern zusätzlich einen Verfassungsrang von Kinderrechten im deutschen Grundgesetz. Auch in den GroKo-Kooalitionsverhandlungen geht es um das Thema. Was spricht dafür? Was spricht dagegen?

        Kinderrechte ins Grundgesetz? Die Geschichte einer Debatte
        Vor 28 Jahren beschlossen die Vereinten Nationen die UN-Kinderrechtskonvention. Seitdem wird in Deutschland immer wieder darüber debattiert, wie die Rechte von Minderjährigen am besten geschützt werden können.
        (Budndeszentrale für politische Bildung)
        Kinderrechte müssen Wirkung entfalten

        Über die Aufnahme der Kinderrechte ins Grundgesetz sind sich Union und SPD einig, über die Stelle aber nicht.
        (Deutscher Bundesjugendring)
        UNICEF fordert Aufnahme der Kinderrechte ins Grundgesetz
        UNICEF Deutschland an die sondierenden Parteien, die Chance für eine explizite Verankerung der Kinderrechte im Grundgesetz zu nutzen.
        (UNICEF)
        Kinderrechte ins Grundgesetz
        Pro und Contra
        (menschenrechte.de)
        Sollen Kinderrechte in die Verfassung?
        Pro und Contra
        (Stiftung Forschungsinstitut für Philosophie Hannover)