Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Die Thüringer Landesgründung - Der Weg zum Freistaat über Wunsch, Programm und Reform 1989–1993

Die Neugründung des Landes Thüringen ist eingebettet in die friedliche Revolution in der DDR 1989/90. Trotz der Auflösung des Landes 1952 durch die Regierung der DDR war das Landesbewusstsein bei vielen Menschen nicht untergegangen. Im Gegenteil, als sich die Opposition gegen die SED-Herrschaft formierte, gehörten auch Forderungen nach einer Neugründung Thüringens dazu. Tausende Briefe an Ministerpräsident Modrow (SED), die Einberufung der Runden Tische waren genauso wie die Besetzung der MfS-Einrichtungen ein Zeichen für das neue Selbstbewusstsein der Menschen in der DDR. Sie wollten die zentralen Fragen über die Zukunft der DDR selbst beantworten. Wie sozialistisch darf die DDR sein? Wie viel Wettbewerb muss sein? Braucht die DDR ein MfS/AfNS? Das Themenspektrum in den öffentlichen Debatten zum Ende des Jahres 1989 reichte vom Umgang mit den SED-Kadern bis hin zur Umweltpolitik

Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Thüringen

Im Themenkatalog unter





Zurück
 

Politische Landeskunde

 

Abbildung: Wikimedia, CC BY-SA 3.0

Wer auf der Suche nach einer politischen Landeskunde seines Bundeslandes ist, wird in vielen Fallen bei den Landeszentralen für politische Bildung fündig, oftmals steht die Landeskunde neben der Printversion auch online zur Verfügung:

Baden-Württemberg

Bayern

Brandenburg

Hessen

Nordrhein-Westfalen

Niedersachsen

Rheinland-Pfalz

Sachsen

Schleswig-Holstein