Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Landespolitik

    Neue Regierung in Hessen, schwierige Mehrheitsverhältnisse im Bundesrat - Hintergrund aktuell, 17.1.2014

    Der hessische Landtag wählt morgen einen neuen Ministerpräsidenten. Dann wird auch die erste schwarz-grüne Regierung in einem Flächenstaat ihre Arbeit aufnehmen. Das ändert zwar auch das Stimmenverhältnis im Bundesrat, von einer parteipolitischen Mehrheit in der Länderkammer sind jedoch sowohl Bundesregierung als auch Oppositionsparteien weit entfernt.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Landtagswahl Bayern 2013 - Hintergrund aktuell, 16.09.2013

    Am 15. September fand die Wahl zum 17. Bayerischen Landtag statt. Die CSU hat in Bayern die absolute Mehrheit zurückgewonnen. Sie bekam laut vorläufigem Ergebnis 47,7 Prozent. Die Sozialdemokraten verbesserten sich auf 20,6 Prozent. Außerdem überwanden nur die Grünen und die Freien Wähler die Fünf-Prozent-Hürde, die FDP verpasste den Wiedereinzug ins Parlament.Die Abstimmung gilt als wichtiger Stimmungstest vor der Bundestagswahl eine Woche später.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Wahl-O-Mat Niedersachsen 2013

    Der Wahl-O-Mat zur Landtagswahl in Niedersachsen 2013 wurde 604.126 Mal genutzt. Er steht auch nach der Wahl noch zur Verfügung.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Wer warum die Piratenpartei wählt

    Innerhalb von acht Monaten ist der Piratenpartei der Einzug in vier deutsche Landesparlamente gelungen. Mit einem Stimmenanteil von 8,9 Prozent in Berlin, 7,4 Prozent im Saarland, 8,2 Prozent in Schleswig-Holstein und 7,8 Prozent in Nordrhein-Westfalen übersprangen sie viermal hintereinander problemlos die Fünf-Prozent-Hürde.
    Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

    Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen - Hintergrund aktuell, 14.05.2012

    NRW hat gewählt: Bei der vorgezogenen Landtagswahl am 13. Mai 2012 haben SPD und Grüne einen eindeutigen Sieg errungen. CDU-Spitzenkandidat Norbert Röttgen trat noch am Wahlabend vom Landesvorsitz zurück.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Landtagswahl im Saarland 2012 - Hintergrund aktuell, 26.03.2012

    Die Wahl zum Saarländischen Landtag am 25. 03. bildete den Auftakt der insgesamt drei Landtagswahlen in diesem Jahr. Laut vorläufigem amtlichen Endergebnis ist die CDU mit 35,2 Prozent stärkste Kraft, gefolgt von der SPD mit 30,6 Prozent.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Berlin hat gewählt - Hintergrund aktuell, 19.09.2011

    Am Sonntag (18.09.) wurde in Berlin ein neuer Landtag gewählt. Stärkste Kraft bleibt die SPD mit 28,3 Prozent. Ein Überraschungserfolg gelang der Piratenpartei: Sie zieht mit 8,9 Prozent in den Landtag ein. Insgesamt stellten sich 22 Parteien zur Wahl..
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Wahlen in Berlin 2011

    Eine Übersicht über die Angebote der Landeszentrale zur Landtagswahl: ein Wahlleitfaden, eine Wahlfibel, der Wahl-O-Mat sowie weitere Publikationen und Hintergrundinformationen.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Berlin

    Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern - Hintergrund aktuell, 05.09.2011

    Am Sonntag wurde in Mecklenburg-Vorpommern ein neuer Landtag gewählt. Stärkste Kraft bleibt die SPD unter Ministerpräsident Erwin Sellering. Die Sozialdemokraten können nun zwischen dem Fortbestand der Großen Koalition und einer Regierungsbildung mit der Linkspartei wählen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Du hast die Wahl - Bilinguale Wahlfibel

    Zweisprachige interkulturelle Wahlfibel für Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund. Das Angebot umfasst dazu die wichtigsten Informationen und Termine zu den Wahlen auf Landesebene, eine praktische Wahlanleitung sowie die Wahlaufrufe prominenter Persönlichkeiten aus den jeweiligen kulturellen Communities. Unter dem Motto "Du hast die Wahl" sollen wahlberechtigte Migrantinnen und Migranten so motiviert werden, ihr Wahlrecht wahrzunehmen und die Demokratie in Deutschland durch ihre ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Wer steht zur Wahl?

    Bei Bundestags-, Landtags- und Europawahlen bietet "Wer steht zur Wahl?" eine kompakte Übersicht: Welche Parteien treten an? Welche Positionen zeichnen die Parteien aus? Und was sind die Besonderheiten der einzelnen Parteien? Im Archiv finden Sie die Parteiprofile der vergangenen Wahlen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Wahl-O-Mat App

    Das populäre Wahltool der bpb gibt es nun auch als App für iPhone und Android. Welche Parteien stehen Ihren Positionen am nächsten? Mit welchen Parteien haben Sie die meisten Übereinstimmungen bei 38 wichtigen Wahlkampfthemen? Außerdem liefert die App mit dem Format "Wer steht zur Wahl" Kurz-Profile aller Parteien: Wer ist Landesvorsitzender? Wie viel Prozent der Stimmen hat die Partei bei der letzten Wahl geholt und für welche Inhalte steht sie? Zusätzlich erklärt ein Wahllexikon Begriffe ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Bürgerschaftswahl in Bremen - Hintergrund aktuell, 23.05.2011

    Bremen hat gewählt: Hochrechnungen zufolge kann die rot-grüne Regierung unter SPD-Bürgermeister Jens Böhrnsen ihre Arbeit fortsetzen. Danach entfallen 38,3 Prozent auf die SPD und 22,7 Prozent auf BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, die damit zweitstärkste Kraft wären. Die CDU kommt auf 20,1 Prozent, 5,8 Prozent erhält DIE LINKE und die FDP verpasst den Einzug in den Landtag mit 2,6 Prozent.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Landtagswahl in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz - Hintergrund aktuell, 20.03.2011

    Nach den Landtagswahlen in Baden-Württemberg am 27. März zeichnet sich ein historischer Machtwechsel ab: CDU und FPD haben ihre Mehrheit verloren, die Grünen wurden zweitstärkste Kraft. Sie könnten zusammen mit der SPD die Regierung stellen. Bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz büßte die SPD die absolute Mehrheit ein, blieb aber knapp stärkste Partei. Die Grünen schafften den Wiedereinzug in den Mainzer Landtag.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    "nrw-Politik 2.0"-App

    Die Smartphone-App "nrw-Politik 2.0" liefert alle Social-Media-Profile, Tweets, YouTube-Videos und Flickr-Photos von allen Abgeordneten aus Nordrhein-Westfalen - im Landtag, im Bundestag und im EU-Parlament.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen

    Landtagswahl Sachsen-Anhalt - CDU stärkste Kraft - Hintergrund aktuell, 21.03.2011

    Die CDU hat die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt am 20. März für sich entschieden. Zweitstärkste Kraft wurde die LINKE, gefolgt von der SPD. Nach 13 Jahren schafften die Grünen den Wiedereinzug in den Magdeburger Landtag. Die FDP scheiterte an der Fünf-Prozent-Hürde. Auch die NPD wird nicht im neuen Parlament vertreten sein.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    U18 - Die Wahl für Kinder und Jugendliche

    U18 ist die Wahl für alle Kinder und Jugendlichen. Neun Tage vor "echten" Wahlen dürfen alle unter 18 ihre Stimme abgeben, unter nur leicht veränderten Bedingungen. Die Ergebnisse werden ausgewertet und veröffentlicht. U18 kann sowohl im Rahmen von Landeswahlen als auch von Bundestagswahlen durchgeführt werden. Teilnehmen können alle Kinder unter Jugendliche unter 18 Jahren aller Nationalitäten.
    Anbieter: Netzwerk U18

    Wahlergebnisse Landtagswahlen

    Ergebnisse der jeweiligen Landtagswahlen mit Hintergrundinformationen zum Wahlrecht, Wahlsystem und weiterführenden Links.
    Anbieter: wahlrecht.de

    Einsichten und Perspektiven 01/2007

    Der Stellenwert von Länderverfassungen und Verfassungskonflikten am bayerischen Beispiel; Viktor Juschtschenko kommt nach Flossenbürg; Bayerische Europapolitik; Interview mit Bischof Dr. Gregor Maria Hanke; DVD-Serie der Landeszentrale; Juden im Machtspiel des SED-Apparats
    Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


    Inhalt:

    Peter Badura
    Der Stellenwert von Länderverfassungen und Verfassungskonflikten am bayerischen Beispiel

    Werner Karg
    Viktor Juschtschenko kommt nach Flossenbürg

    Andrea Taubenböck und Kirsten Valentin
    Bayerische Europapolitik

    Interview mit Bischof Dr. Gregor Maria Hanke
    "... nicht Eigentümer, sondern Treuhänder der Schöpfung"

    DVD-Serie der Landeszentrale

     

    Dorit Seichter
    Juden im Machtspiel des SED-Apparats


    Parlamentsspiegel

    Der Parlamentsspiegel ist das Informationssystem für die Politik in den 16 deutschen Landesparlamenten. Er weist alle überregional bedeutsamen parlamentarischen Initiativen (z. B. Gesetzentwürfe, Anträge, Anfragen, Entschließungen) als Quellen nach und bietet hierzu die Dokumente (soweit öffentlich uneingeschränkt zugänglich) im Originaltext komplett an. Im Dokumentenarchiv können Drucksachen, Plenarprotokolle und Gesetzesblätter von Bund, Ländern und Europa recherchiert werden.
    Anbieter: Der Präsident des Landtags NRW im Auftrag der Präsidenten der deutschen Landesparlamente


    Zeige Ergebnisse 41 bis 60 von 94

    < <

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-94

    > >