Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Themen

    Landtagswahl und Bezirkswahlen in Bayern am 14. Oktober 2018

    In diesem Wahlhilfeheft findet man knapp zusammengefasst alles Wichtige zur Landtagswahl und den Bezirkswahlen am 14. Oktober 2018. Wer darf wählen? Wie werden die Abgeordneten gewählt? Wie funktioniert die Wahl? usw. Es steht als EPaper zur Verfügung.
    Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

    Landtagswahl in Hessen 2018

    Das Wahlportal bietet die wichtigsten Informationen zur anstehenden Landtagswah am 28. Oktober 2018l: Das Wahlsystem, die Wahlkreise, Wahlwerbung, WahlhelferInnen etc. Gleichzeitig finden sich Informationen über die am Wahltag stattfindenden Volksabstimmungen über die vom Hessischen Landtag am 24. Mai 2018 beschlossenen 15 Gesetze zur Änderung der Verfassung des Landes Hessen.
    Anbieter: Hessische Landeszentrale für politische Bildung

    Landtagswahlen 2018

    Die Zusammensetzung der Landtage wird in Landtagswahlen festgelegt, die Wahlperiode liegt je nach Land bei vier beziehungsweise fünf Jahren. 2018 wird in zwei Bundesländern ein neuer Landtag gewählt: Am 14. Oktober in Bayern und am 28. Oktober in Hessen. Auf dieser Seite fassen wir die Angebote der Zentralen für politische Bildung sowie weiterer Anbieter zu diesem Themenbereich zusammen.
    Anbieter: Informations-Portal zur politischen Bildung

    Dreißigjähriger Krieg

    1618 löste der Prager Fenstersturz den Dreißigjährigen Krieg aus, in dem mehrere europäische Mächte um die religiöse und weltliche Vorherrschaft in Europa kämpften. Der Krieg fand erst nach 30 Jahren im Westfälischen Frieden ein Ende. Welche Lehren lassen sich aus den Ereignissen vor 400 Jahren ziehen?
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    20. Juli 1944 - Das Stauffenberg-Attentat auf Adolf Hitler und der Widerstand gegen den Nationalsozialismus

    Am 20. Juli 1944 versuchte eine Handvoll deutscher Offiziere, Hitler auszuschalten und den Zweiten Weltkrieg zu beenden. Geplant war ein Sprengstoffanschlag während einer Besprechung in der Wolfsschanze, Hitlers Hauptquartier. Doch der Staatsstreich scheiterte, Hitler überlebte und wurde nur leicht verletzt. Die Attentäter bezahlten die Tat mit ihrem Leben und wurden noch in der selben Nacht hingerichtet. Das missglückte Attentat ist der heute wohl bekannteste Widerstand gegen den Nationalsozialismus ...
    Anbieter: Informations-Portal zur politischen Bildung

    Unterrichten kontroverser Themen

    Zu selten bekommen junge Menschen die Gelegenheit, kontroverse Themen in der Schule zu diskutieren, weil diese als zu anspruchsvoll, zu heikel für den Unterricht betrachtet werden. Das betrifft beispielsweise Themen, die sich mit sexueller Orientierung, religiösem Extremismus, Gewalt gegen Frauen oder Kindesmissbrauch befassen. Die Bearbeitung kontroverser Themen im Unterricht ebenso wie die Bekämpfung von Hassreden stellen herausfordernde Aufgaben für Lehrkräfte dar. Diese Materialien ...
    Anbieter: Europarat

    Nach 5 Jahren - Urteil im NSU-Prozess - Hintergrund aktuell, 12.7.2018

    Im Mai 2013 begann der Prozess gegen mutmaßliche Unterstützer des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU). Das Oberlandesgericht München (OLG) verurteilte die Hauptangeklagte Beate Zschäpe zu einer lebenslangen Haftstrafe. Auch die vier Mitangeklagten wurden zu Haftstrafen verurteilt. Abgeschlossen ist der Fall damit aber noch nicht.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Was darf Politische Bildung?

    Muss ich als LehrerIn immer neutral und objektiv sein? Geht das überhaupt, ist das wichtig und wünschenswert? Darf und soll ich in einem politischen Konflikt Stellung beziehen? Darf ich SchülerInnen für ihre politische Meinung kritisieren? Darf ich meine SchülerInnen politisch beeinflussen? Diese und weitere spannende Fragen behandelt die Handreichung für den Unterricht in Politischer Bildung.
    Anbieter: Zentrum für politische Bildung Wien

    GLOBO - Online-Spiel zur Fußball-WM

    Was weißt du über die Länder, die bei der Fußball WM 2018 in Russland mitspielen? Na ja, die direkten europäischen Nachbarn kennt man doch, oder? Aber auch die anderen WM-Länder aus Afrika und Asien, Nord- und Südamerika? Ach ja, und wo liegen überhaupt Nigeria, Peru und Costa Rica? Nach dem LpB-WM-Spiel bist du schlauer. Wer noch mehr als die geografische Lage kennen möchte, kann Hauptstädte, Einwohnerzahlen, Flächen, Währungen und mehr erfahren. Die Informationen zu den einzelnen Ländern ...
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Fußball-WM 2018 in Russland

    Bei der Fußball-Weltmeisterschaft im Juni 2018 spielen 32 Mannschaften um den WM-Pokal. Aber mit Fußball ist immer auch mehr als Sport verbunden, für Russland ist die WM sowohl innen- als auch außenpolitisch ein Event, das von Problemen ablenken und die Großmacht in einem besseren Licht erscheinen lassen soll.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Demokratie lernen - Wie sich politische Bildung in Zeiten von Digitalisierung und gesellschaftlicher Polarisierung wandeln muss

    Die gesellschaftliche Polarisierung nimmt zu, politische Diskurse verschärfen sich, autoritäre und rechts­populistische Parteien haben Zulauf. Auch die Digitalisierung und die wachsende Rolle sozialer Netzwerke tragen zu einer Polarisierung bei. Was bedeuten diese Entwicklungen für die politische Bildung? Präventive Angebote politischer Bildung stehen vor der Herausforderung, nicht nur als negativ bewertete Entwicklungen zu verhindern, sondern zu gleich alternative positive Gesellschaftsentwürfe ...
    Anbieter: Deutsches Jugendinstitut

    100 Jahre Frauenwahlrecht

    Seit 100 Jahren können Frauen wählen und gewählt werden – ein Meilenstein in der Geschichte der Demokratie in Deutschland und Grundlage für die Gleichberechtigung und politische Teilhabe von Frauen und Männern. Der 12. November 1918 gilt mit dem Aufruf an das Deutsche Volk vom Rat der Volksbeauftragten als Geburtsstunde des Frauenwahlrechts in Deutschland. Am 30. November 1918 trat das Reichswahlgesetz mit dem allgemeinen aktiven und passiven Wahlrecht für Frauen in Kraft. Bei der Wahl zur ...
    Anbieter: Informations-Portal zur politischen Bildung

    100 Jahre Weimarer Republik

    Die Novemberrevolution von 1918 führte in der Endphase des Ersten Weltkrieges zum Sturz der Monarchie. Der 9. November 1918 gilt als Geburtsstunde der ersten deutschen Demokratie. An diesem Tag hat Philipp Scheidemann, Vorstandsmitglied der SPD, aus einem Fenster des Reichstags in Berlin die Republik ausgerufen und das Ende des Kaiserreichs verkündet. Die Monarchie im Deutschen Reich war somit beendet und wurde zu einer parlamentarischen Demokratie umgewandelt, der Weimarer Republik. Auf dieser ...
    Anbieter: Informations-Portal zur politischen Bildung

    Gleichberechtigung wird Gesetz - Hintergrund aktuell, 27.6.2018

    Die Väter und Mütter des deutschen Grundgesetzes hatten es bereits festgehalten: "Männer und Frauen sind gleichberechtigt" – so hatte es der Parlamentarische Rat in Artikel 3 der Verfassung formuliert. Doch in der Realität blieb dieses Ziel in den Jahren nach 1949 erst einmal ein hehrer Wunsch. Am 1. Juli 1958 trat das "Gesetz über die Gleichberechtigung von Mann und Frau auf dem Gebiet des bürgerlichen Rechts" in Kraft. Eine wichtige Wegmarke – doch bis heute werden Frauen benachteiligt. ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Die AfD: Werdegang und Wesensmerkmale einer Rechtsaußenpartei

    Seit Gründung der "Alternative für Deutschland" (AfD) im Jahr 2013 wird über ihre politische Verortung gestritten. Die zunächst mehrheitlich national- und wirtschaftsliberal ausgerichtete Rechtsaußenpartei hat in den vergangen Jahren mehrere Metamorphosen vollzogen. Mittlerweile lassen sich nach Alexander Häusler in der Partei deutliche Merkmale eines "völkisch-autoritären Populismus" erkennen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    20. Juni Weltflüchtlingstag und Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung

    Der Weltflüchtlingstag ist ein von den Vereinten Nationen eingerichteter Aktionstag, der seit 2001 am 20. Juni stattfindet. Seither wird an diesem Tag weltweit mit zahlreichen Aktionen auf das Schicksal der Flüchtlinge aufmerksam gemacht. Regierungsvertreter, Humanitäre Helfer, Prominente und Zivilpersonen und die Flüchtlinge selbst nehmen an diesem Gedenktag teil, um sich für bessere Lebensbedingungen für die Betroffenen und ein bestmögliches Zusammenleben von Vertriebenen und einheimischer ...
    Anbieter: Informations-Portal zur politischen Bildung

    Weltflüchtlingstag - Hintergrund aktuell, 19.06.2018

    Im Jahr 2017 waren weltweit 68,5 Millionen Menschen auf der Flucht. Auf ihr Schicksal macht der alljährliche Weltflüchtlingstag am 20. Juni aufmerksam. Auf das Schicksal der Vertriebenen macht der Weltflüchtlingstag jedes Jahr am 20. Juni aufmerksam.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Politik in Niedersachsen

    Was ist eigentlich ein politisches System? Wieso braucht Demokratie die Gewaltenteilung? Wie entsteht ein Gesetz in Niedersachsen? Wie funktioniert die Landtagswahl und was sind ihre Grundpfeiler? Und wenn dann gewählt wurde: Was machen eigentlich die einzelnen Ministerien? Hier finden sich Infografiken, Erklärfilme und Texte mit Grundlagen und Hintergrundwissen zur Landespolitik in Niedersachsen.
    Anbieter: Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung

    Welttag zur Beseitigung sexueller Gewalt in Konflikten - Hintergrund aktuell, 14.6.2018

    Vergewaltigungen und andere sexuelle Straftaten werden in bewaffneten Auseinandersetzungen gezielt als Mittel der Kriegsführung eingesetzt. Der von den Vereinten Nationen ausgerufene Internationale Tag für die Beseitigung sexueller Gewalt in Konflikten macht jedes Jahr am 19. Juni auf dieses lange vernachlässigte Thema aufmerksam.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Digitalisierung - Neue Plattformen für Beteiligung und Demokratie auf dem Land?

    Für Gemeinden und ländliche Räum eröffenen sich eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten. Es entstehen völlig neue Ideen für Dienstleistungen, für neue Formen der Vernetzung und Zusammenarbeit. Die Digitalisierung verändert Prozesse und Kulturen - verbessert sie auch die politische Teilhabe? Welche digitalen Angebote muss es geben, damit sich Bürger aktiv am Geschehen ihrer Gemeinde beteiligen? Dieses Heft soll Gemeinden, Bürger und unternehmerisch Aktive dazu anregen, Digitalisierung chancenorientiert ...
    Anbieter: Hanns Seidel Stiftung


    Inhalt:




    Zeige Ergebnisse 1 bis 20 von 1000

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-100

    101-120

    121-140

    141-160

    > >


    Zu den Zentralen

    Zu den Angeboten der Bundeszentrale und den Landeszentralen für politische Bildung:

    Adressen der Zentralen

    Neues aus den Zentralen