Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Themen

    Versteigerung der 5G-Mobilfunkfrequenzen - Hintergrund, 18.3.2019

    Am 19. März beginnt die Bundesnetzagentur mit der Versteigerung der 5G-Frequenzen. Die fünfte Generation der Mobilfunktechnologie soll die Datenübertragung massiv beschleunigen. 5G steht für “fünfte Generation“ und ist ein neuer Mobilfunkstandard, der schnelles mobiles Internet zum Standard machen soll. Mit der neuen Technik können Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde übertragen werden. Damit wäre sie bis zu hundertmal schneller als eine Standardverbindung ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Vor fünf Jahren: Russlands Annexion der Krim - Hintergrund aktuell, 18.3.2019

    Am 18. März 2014 unterzeichnete Wladimir Putin einen Vertrag über die Eingliederung der Krim in die Russische Föderation. Der Annexion der Halbinsel war ein international umstrittenes Referendum vorangegangen. Weder die Volksabstimmung noch die Annexion der Krim werden bis heute international anerkannt.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Europawahlratgeber 2019 - Weichenstellung für die Zukunft

    Die Europawahl 2019 findet in unruhigen Zeiten statt. Der Europawahlratgeber macht die Bedeutung der Wahl deutlich, liefert Argumente für die Teilnahme, bietet Unterstützung an der Wahl teilzunehmen und hilft, das politische System der EU noch besser zu verstehen. Der sehr umfangreiche und informative Ratgeber bietet zudem einen Ausblick auf die Zukunft der EU und hilft deutschsprachigen Leserinnen und Lesern, die Perspektiven der anderen Europäer einzunehmen.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen

    Europawahl - Die wichtigsten Fragen und Antworten

    Diese Broschüre beantwortet alle üblichen und auch eher außergewöhnlichen Fragen rund um die Europawahl und die Europäische Union. Zum Beispiel: Wie viele Stimmen habe ich? Gibt es Parteien, die in jedem Land antreten? Dürfen Ausländer/-innen wählen? Kann ich im Wahllokal ein Selfie machen oder fotografieren? Darf ich für andere Personen wählen gehen? Kann ich auch nach 18 Uhr noch meine Stimme abgeben, wenn ich vor dem Wahllokal noch in der Schlange stehen? Empfehlenswert nicht nur für ...
    Anbieter: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

    Wählen Sie das Europäische Parlament - 26. Mai 2019

    In welche Richtung wird sich die Europäische Union in den nächsten Jahren entwickeln? Wer bei der Europawahl 2019 mitwählt, kann mitentscheiden. Wie man wählt und und warum jede Stimme wichtig ist, zeigt diese Broschüre, welche in kompakter Form Antworten auf die häufigsten Fragen rund um die Europawahl liefert.
    Anbieter: Berliner Landeszentrale für politische Bildung

    EU-Urheberrechtsreform: Mehr Gerechtigkeit oder Zensur? - Hintergrund aktuell, 12.3.2019

    Die EU-Kommission plant ein neues Urheberrecht. Dagegen regt sich breiter Widerstand. Das EU-Parlament entscheidet voraussichtlich Ende März. Seit Jahren wird in der Europäischen Union über eine Reform des Urheberrechts diskutiert. Ziel ist, das Urheberrecht an die Erfordernisse des digitalen Zeitalters anzupassen und die Nutzung geschützter Werke wie Texte, Bilder, Videos und Musik im Internet klarer zu regeln. Das aktuelle EU-Urheberrecht stammt aus dem Jahr 2001 – einer Zeit als es Facebook, ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Sisters of Europe

    Das Projekt "Sisters of Europe" möchte Frauen in Europa stärken und vernetzen, indem es Geschichten von verschiedenen Europäerinnen erzählt, Events organisiert und konkrete politische Vorschläge ausarbeitet. "Wir wollen neue Stimmen und Gesichter in die öffentliche Debatte einbringen und so der generellen Unsichtbarkeit von Frauen entgegenwirken. Mir fehlen inspirierende Geschichten von Frauen, darüber, wie sie in verschiedenen Ländern mit verschiedenen Problemen umgehen" so die Projektinitiatorinnen ...
    Anbieter: Prune Antoine und Elina Makri

    Parlamentswahl in Estland: Liberale Reformpartei wird stärkste Kraft - Hintergrund aktuell, 5.3.2019

    Am 3. März 2019 wurde in Estland ein neues Parlament gewählt. Mit 28,9 Prozent der Stimmen hat die liberale Reformpartei die Wahl gewonnen. Parteichefin Kaja Kallas hat gute Chancen, die erste Ministerpräsidentin Estlands zu werden.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Lasst uns streiten! Online-Dialog zu kontroversen Themen

    Diese Plattform möchte Bürgerinnen und Bürgern in Sachsen ein Forum für den Gedankenaustausch zu aktuellen politischen Themen bieten. Die Dialoge sollen Menschen miteinander ins Gespräch bringen und sie zu einem offenen und sachlichen Dialog zu politisch kontroversen Themen anregen, frei nach dem Motto "Lasst uns streiten". Bisherige Themen: Politik und Emotionen, Medien und ihr Einfluss auf die Gesellschaft, Toleranz und ihre Grenzen, Deutsche Einheit, Rechtsradikalismus, Gesellschaftskrise: ...
    Anbieter: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

    Parlamentswahlen in Moldau - Hintergrund aktuell, 26.2.2019

    In der Republik Moldau wurde am 24. Februar ein neues Parlament gewählt. Die Wahl galt als richtungsweisend für das südosteuropäische Land. Wie erwartet konnte keine Partei eine absolute Mehrheit erreichen: Das Land steht nun vor einer schwierigen Regierungsbildung. Die Sozialistische Partei (PSRM) mit ihrer Vorsitzenden Zinaida Greceanî ist die Gewinnerin der Wahl. Sie kam auf 31,4 Prozent der Stimmen und verfügt künftig über 34 der 101 Sitze im Parlament. Die PSRM spricht mehrheitlich russischsprachige ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Im vereinten Deutschland geboren - in den Einstellungen gespalten?

    Der Fall der Berliner Mauer jährt sich 2019 zum 30. Mal. Wie aber sieht es heute mit der Einheit bei denjenigen aus, die die Teilung Deutschlands und „die Mauer“ gar nicht mehr selbst erlebt haben? Ist diese „Nachwende“-Generation der nach 1989 Geborenen in ihrer Haltung zur Politik, Gesellschaft und Wirtschaft tatsächlich vereint - oder immer noch gespalten? Die Ergebnisse der Studie zeigen eindeutig: Die Mauer in den Köpfen existiert noch, auch wenn sie bröckelt. Differenzen bestehen ...
    Anbieter: Otto-Brenner-Stiftung

    Identitätspolitik - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 9-11/2019)

    Seit einigen Jahren wird vermehrt über Identitätspolitik diskutiert – meist in Form von Kritik an Teilen der Linken und ihrer vermeintlichen Fixierung auf die Rechte von Minderheiten. Die Vorwürfe lauten unter anderem: Identitätspolitik fragmentiere die Gesellschaft, sie fördere einen Opferwettbewerb, und sie lenke vom Wesentlichen ab, nämlich vom Sozialen und Ökonomischen. Unter der Chiffre "Identitätspolitik" lässt sich eine grundlegende Debatte darüber führen, was demokratische ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Antisemitismus in der Schule - Erkenntnisstand und Handlungsperspektiven

    Angesichts der zahlreichen in jüngster Zeit beka nnt gewordenen antisemitischen Vorfälle in Schulen ist das Thema „Antisemitismus in der Schule“ öffentlich präsent. Antisemitismus in der Schule ist ein öffentliches Thema, dem sich manche schulische Akteure entziehen möchten. Wenn man sich des Themas nur anlassbezogen und sporadisch, beispielswiese in einer Projektwoche, annimmt, kann man Diskussionen über die Frage vermeiden, ob einzel ne Kolleg(inn)en im eigenen Lehrkörper ...
    Anbieter: Tecnische Universität Berlin, Justus Liebig Universität Giessen

    WDR History App 1933 - 1945

    Sie scheinen ganz nah zu sein, hereingeholt ins Klassenzimmer oder Wohnzimmer wie ein Hologram. Möglich macht dies die neue App des WDR, die damit neue Wege in der Geschichtsvermittlung beschreitet. So kann man die Kriegskinder von einst in jede Räumlichkeit der Wahl setzen und sich ihre Geschichte erzählen lassen. Wie erlebten sie die Angriffe? Bomben, Hunger, Tod, Kälte und schlimmer noch, der Verlust von Familienangehörigen. Den Zuschauern geht dies emotional näher als herkömmliche Dokumentationen. ...
    Anbieter: WDR

    Politischer Machtkampf in Venezuela - Hintergrund aktuell, 15.2.2019

    Venezuela steckt seit Jahren in einer tiefen Krise. Jetzt hat sich die politische Situation zugespitzt und könnte den Sturz des chavistischen Präsidenten Nicolás Maduro zur Folge haben. Der warnt seinerseits vor einem Bürgerkrieg.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Gewalt gegen Frauen

    Jede vierte Frau in Deutschland hat mindestens einmal in ihrem Leben körperliche oder sexuelle Partnerschaftsgewalt erlebt. Mehrere Gedenk- und Aktionstage weisen auf dieses Problem hin. Der Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen findet jährlich am 25. November statt, die Protestaktion "One Billion Rising" ruft am 14. Februar auf, auf die Straße zu gehen und grenzübergreifende Solidarität zu zeigen. Das Dossier bietet Hintergrundinformationen und weiterführende Links.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Respekt! Kein Platz für Rassismus

    Wir setzen uns für ein respektvolles Miteinander ein und setzen klare Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung. Menschen aus dem ganzen Bundesgebiet haben sich bereits mit hunderten von kreativen und eindrucksvollen Aktionen an der Initiative Respekt! beteiligt. Das Respekt!-Schild, Erkennungszeichen der Initiative, hängt in und an zahlreichen Unternehmen, Vereinen und Schulen überall in Deutschland.
    Anbieter: Gemeinnützige Respekt! Kein Platz für Rassismus GmbH

    One Billion Rising

    One Billion Rising ist eine weltweite Kampagne von Menschen für Gleichstellung und Gleichberechtigung sowie ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Jährlich am 14. Februar lädt der Aktionstag eine Milliarde Frauen dazu ein, raus zu gehen, zu tanzen und sich zu erheben, um das Ende dieser Gewalt zu fordern. Gewalt gegen Frauen und Mädchen zählt zu den meistverbreiteten und verheerendsten Menschenrechtsverstößen weltweit. Schätzungen zufolge haben 35 Prozent aller Frauen irgendwann in ...
    Anbieter: One Billion Rising Support Deutschland c/o Sabine M. Mairiedl

    Internationaler Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten - Hintergund aktuell, 12.2.2019

    Hunderttausende Kinder und Jugendliche auf der ganzen Welt werden dazu missbraucht, als Soldaten in Kriegen und bewaffneten Konflikten zu kämpfen. Ein großer Teil der Kindersoldaten wird zum Dienst gezwungen, andere melden sich freiwillig, um der Armut zu entkommen oder ihre Gemeinden zu verteidigen. Auf ihr Schicksal macht jedes Jahr am 12. Februar der Internationale Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten aufmerksam.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Der Kalte Krieg

    Der Kalte Krieg gilt als Bezeichnung für die spannungsreiche Konfrontation der Siegermächte des Zweiten Weltkriegs nach 1945. Es bestand immer die Gefahr, dass aus dem Kalten Krieg ein „heißer“, ein echter Krieg werden konnte, was zum Teil in lokalen Stellvertreterkriegen im asiatischen, südamerikanischen und afrikanischen Raum auch der Fall war. Wie sieht die Situation heute aus? Wie wird sich die politische Weltordnung neu justieren? Während des Kalten Krieges wurde Rüstungskontrolle ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Zeige Ergebnisse 1 bis 20 von 1000

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-100

    101-120

    121-140

    141-160

    > >


    Zu den Zentralen

    Zu den Angeboten der Bundeszentrale und den Landeszentralen für politische Bildung:

    Adressen der Zentralen

    Neues aus den Zentralen