Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Umwelt und Nachhaltigkeit

    Energiewende

    Weg von der Atomenergie, hin zur Ökoenergie. Energiewende ist in Politik und Medien das neue Schlagwort für den Atomausstieg, der durch den Ausbau der erneuerbaren Energie ermöglicht werden soll. Doch bisher ist unklar, wie ihre konkrete Umsetzung aussehen wird. Das Dossier bietet alles Wissenswerte zum Thema auf einen Blick.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Kommission legt Ergebnisse des AKW-Stresstests vor. Hintergrund aktuell, 18.05.2011

    Die Reaktor-Sicherheitskommission hat in ihrem Bericht Mängel an deutschen Atomkraftwerken festgestellt - klare Empfehlungen für die Abschaltung von Meilern gab die Kommission aber nicht ab. Seit April hatten Experten die deutschen Atomkraftwerke sicherheitstechnisch überprüft und einem so genannten Stresstest ausgesetzt.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Erneuerbare Energien

    Das BMU informiert zu verschiedenen Bereichen der regenerativen Energien und stellt Studien und Bildungsmaterialien zur Verfügung. Den Ausbau der Erneuerbaren Energien dynamisch voranzutreiben steht ebenso im Vordergrund wie die Steigerung der Kosteneffizienz.
    Anbieter: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)

    Deutschlands Informationsportal zu Erneuerbaren Energien

    Die Informationskampagne "Deutschland hat unendlich viel Energie" versucht, Vorurteile gegenüber Erneuerbaren Energien zu beseitigen und Wissenslücken zu schließen, um das Vertrauen in die Erneuerbaren Energien zu stärken. Unterstützer der Agentur sind Unternehmen und Verbände aus der Branche der Erneuerbaren Energien und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.
    Anbieter: Agentur für Erneuerbare Energien

    Atom4kids

    Dieses Projekt versucht alles rund um die Funktionsweisen von Atomkraftwerken, den Aufbau von Atomen und die Kernspaltung kindgerecht zu erklären. Außerdem erfahren die Kinder, wie sie sich richtig verhalten sollen, wenn es zu einem Strahlenunfall kommt.
    Anbieter: Wiener Umweltanwaltschaft

    Energie- und Klimapolitik in Europa - Deutschland & Europa Heft 61/2011

    Die Beiträge dieser Ausgabe beschäftigen sich mit der aktuellen Diskussion zur Atomkraft, mit der Zukunft der regenerativen Energien sowie mit den Erfahrungen im Emissionshandel. Ein Aufsatz zur "Energiepolitik in Europa nach 1945" bietet einen thematischen Überblick bis in die Gegenwart. Ein kritischer Blick gilt der Energie- und Klimapolitik Russlands, das sich im Erdgasmarkt zum Hauptlieferanten Europas entwickelt hat. Gefragt wird schließlich auch, ob die Forderungen nach Energiesicherheit ...
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


    Inhalt:

     

    Vorwort des Herausgebers

    Geleitwort des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport


    I. ENERGIE- UND KLIMAPOLITIK IN EUROPA

    Energiesicherheit und Klimapolitik: Konkurrierende Herausforderungen?
    (Jürgen Kalb)

    Klima- und Energiepolitik - im globalen System (Erik Müller)

    Legitimierung der EU durch eine erfolgreiche Energie- und Klimapolitik 
    (Jürgen Kalb)

    Emissionshandel: Ablasshandel mit sauberer Luft oder Erfolgsinstrument? (Martina Tuda)

    Energiepolitik in Europa nach 1945 (Roland Wolf)

    Die russische Energie- und Klimapolitik (Benno Ennker)

    Vom einstigen Hoffnungsträger zum Auslaufmodell? Die Zukunft der Atomkraft (Georg Weinmann)

    Die Zukunft regenerativer Energien in Europa (Andreas Greis)


    "DEUTSCHLAND & EUROPA" INTERN

    "Ostralien" - Schule als DDR-Simulation

    "Don@u-online: "Schülerinnen und Schüler begegnen sich"
     
    D&E Autorinnen und Autoren - Heft 61

    Planspiele für Europa: "Mobil in Europa?" und "Fokus Balkan"


    Atomunglück in Japan. Internationales Stimmungsbild. KAS Länderbericht, 23.03.2011

    Japan ist von einer unvergleichlichen Katastrophe betroffen. Massive Erdbeben und ein Tsunami haben neben den umfangreichen Zerstörungen und vielen Toten dazu geführt, dass die Sicherheit des japanischen Atomkraftwerkes Fukushima nicht mehr gewährleistet ist. Letztlich ist der bisher für unwahrscheinlich gehaltene Fall des „Restrisikos” nun eingetreten. Weltweit ist dadurch, in einem sehr unterschiedlichen Maße, eine Debatte in Gang gesetzt worden, die sich mit der Beherrschbarkeit von Sicherheitsrisiken ...
    Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

    Trotz der Atom-Katastrophe in Japan plant Polen den Einstieg in die Kernenergie. KAS Länderbericht, 23.03.2011

    Länderbericht zur Situation in Polen nach dem Atomkraftwerks-Unglück in Japan.
    Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

    Reaktionen aus Russland zur nuklearen Katastrophe in Japan. KAS Länderbericht, 22.03.2011

    In der russischen Führung und der russischen Presse treffen die Reaktionen aus Deutschland auf die nukleare Katastrophe in Japan auf Unverständnis. Der Bau von weiteren Atomkraftwerken in Russland dürfte nicht gefährdet sein, da die russische Führung auch keinen Widerstand der Bevölkerung - trotz des Super-GAUs von Tschernobyl vor 25 Jahren - fürchten muss.
    Anbieter: Konrad-Adenauer-Stiftung

    Kernenergie

    Informationen zur friedlichen Nutzung der Kernenergie. Informationsportal zum Themenbereich Kernenergie und Kerntechnik. Das Wirkungsfeld konzentriert sich dabei auf Fragen aus den Bereichen Technik und Energie.
    Anbieter: Deutsches Atomforum e. V., INFORUM Verlags- und Verwaltungsgesellschaft mbH

    Arktischer Raum - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 5-6/2011)

    Der Rückgang des arktischen Eises hat die Phantasie (nicht nur) der Arktis-Küstenanrainer Russland, Kanada, USA, Norwegen und Dänemark (Grönland) hinsichtlich der wirtschaftlichen Nutzung der Region beflügelt. Doch der "Wettlauf um die Arktis" ist keineswegs so dramatisch, wie häufig dargestellt.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

    Editorial (Johannes Piepenbrink)     

    Nordpoldämmerung - Essay (Arved Fuchs)     

    Ressourcenkonflikte, Recht und Regieren in der Arktis (Christoph Humrich)     

    Die Kartierung der Arktis: Bodenschätze, Großmachtpolitik und multilaterale Governance (Valur Ingimundarson)     

    Die Arktis im Klimawandel (Dirk Notz)     

    Die traditionellen Arktis-Bewohner und der Klimawandel (Christoph Seidler)     

    "North to the Future" - die Arktis und die Medien (Matthias Hannemann)


    Atomlaufzeiten werden gestaffelt

    Die schwarz-gelbe Regierungskoalition hat sich im Herbst 2010 auf ein neues Energiekonzept, das eine Verlängerung der Laufzeiten für die deutschen Atomkraftwerke beinhaltet, geeinigt. Die Staffel-Lösung sieht vor, dass ältere Kernkraftwerke acht Jahre, neuere Kernkraftwerke 14 Jahre länger betrieben werden als bisher geplant. Im Gegenzug werden die Stromkonzerne mit Milliardenzahlungen zur Kasse gebeten. Für Opposition und Umweltverbände ist es ein "schwarzer Tag für Deutschland". Das Dossier ...
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    CO2 - Jugendmagazin fluter 35/2010

    CO2 - ein Gas wird zur Chiffre. Sie zeigt an, was lange ausgeblendet wurde: unsere Wirtschafts- und Gesellschaftsform hat den verkehrten Stoffwechsel. Und da es ums Ganze geht, geht es uns alle und alle Bereiche an. Die eigenen Entscheidungen im Alltag werden politisch ebenso wie Wirtschafts- und sogar Designfragen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

    Die uns was husten

    Fünf einfache Wahrheiten über CO2

    Gegen den Strom

    Industrielle Revolution, Teil II

    Unter den Wolken

    Wir haben das Sagen

    Ganz neue Töne

    Was macht das?

    Der Rinder-Wahnsinn

    Im grünen Bereich

    Ich bin dann mal weg

    Schmutziges Geschäft

    Der Menschenfeind

    Schön cool bleiben

    Mal was anderes

    Die Wunderwaffe

    CO2, das es nicht ins Heft geschafft hat

    Hoi Polloi, Vorschau und Impressum


    Umwelt - Themendossier

    Die Umwelt stellt uns Lebensgrundlagen und Rohstoffe zur Verfügung, die wir pflegen und erhalten sollten. Wo nutzt der Mensch die Natur? Und wo zerstört er sie dauerhaft? Um diese Frage drehen sich national wie international immer wieder Auseinandersetzungen - oft geht es dabei um das Verhältnis von Naturschutz und Wirtschaftlichkeit. Das Dossier gibt einen Überblick über Akteure beim Umweltschutz und vermittelt Fachwissen zu Schwerpunktthemen: etwa zur Funktion der Meere als Kohlendioxidspeicher, ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

    Martin Jänicke: Geschichte der deutschen Umweltpolitik

    Bildergalerie: Bedrohte Arten

    Nina Rehbach: Umwelt und Verbraucher - Angebot und Nach(haltigkeits)frage

    Martin Glöckle: Regenwälder weiterhin in Not

    Bianca Borowski: Ökologische Landwirtschaft - für noch grünere Äcker

    Bildergalerie: Umweltorganisationen

    Volker Eidems: Verkehrsabgase: Sauberer, aber nicht rein

    Bruno Streit: Artenvielfalt: Bedeutung und Begriffsklärung

     


    Wasser - für alle!? - Themenblätter im Unterricht 76/2009

    Wasser bedeutet Leben. Angesichts von Bevölkerungswachstum, Umweltverschmutzung, Klimawandel sowie Armut und Ungleichheit stehen die Staaten, aber auch die Zivilgesellschaft vor der Herausforderung, den Zugang zu sauberem Wasser für alle Menschen zu gewährleisten und Nutzungskonflikte zu lösen.
    Angefangen bei der Auseinandersetzung mit dem eigenen Wasserverbrauch, weiter über den Verbrauch des sogenannten "virtuellen Wassers" bei der Produktherstellung, bis hin zur unterschiedlichen ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Energie und Nachhaltigkeit - Politik & Unterricht 4/2008

    Das Thema Energie ist unauflöslich mit dem Thema Nachhaltigkeit verknüpft. Wie abhängig ist unsere moderne Industriegesellschaft von der Energie? Wie soll »saubere« und kostengünstige Energie gewonnen werden? Wie soll unser Energiemix in Zukunft aussehen? Was sind die Lösungsansätze im Sinne einer nachhaltigen Energiewirtschaft?
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


    Inhalt:

    Editorial 

    Geleitwort des Ministeriumsfür Kultus, Jugend und Sport 

    Autoren dieses Heftes
     
    UNTERRICHTSVORSCHLÄGE
       
    Einleitung 
     
    Baustein A:
    Energie als Problem – Haushalte, Unternehmen, Politik
     
    Baustein B:
    Unsere Energie: Wo kommt sie her – wo geht sie hin?
     
    Baustein C:
    Lösungsansätze in der Diskussion
     
    Baustein D:
    Unser Globus – Momentaufnahmen und Perspektiven
     

    Literatur- und Internethinweise

     
     
    TEXTE UND MATERIALIEN
       
    Baustein A:
    Energie als Problem – Haushalte, Unternehmen, Politik
     
    Baustein B:
    Unsere Energie: Wo kommt sie her – wo geht sie hin?
     
    Baustein C:
    Lösungsansätze in der Diskussion
     
    Baustein D:
    Unser Globus – Momentaufnahmen und Perspektiven

    Lehrerteil: Simone Bub-Kalb, Holger Meeh, Horst Neumann
    Baustein A: Simone Bub-Kalb
    Baustein B: Holger Meeh
    Baustein C: Simone Bub-Kalb und Holger Meeh
    Baustein D: Horst Neumann


    Umweltpolitik - Informationen zur politischen Bildung (Heft 287)

    Das Heft stellt umweltpolitische Handlungsfelder und Problemlagen vor und zeigt auf, welche Akteure die Umweltpolitik auf regionaler, nationaler, europäischer und internationaler Ebene bestimmen. Seit Beginn der Industrialisierung greift der Mensch empfindlich in das System Erde ein - mit inzwischen deutlich sichtbaren Folgen. Zu den größten umweltpolitischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gehören die Veränderungen des Klimasystems durch den menschengemachten Treibhauseffekt, zunehmende ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Umweltbewusstsein und Umweltverhalten
    Abweichungen im Alltagsverhalten     
    Einfluss der Massenmedien     
    Bedingungen staatlichen Handelns

    Umweltpolitische Herausforderungen
    Verteilung der Risiken     
    Globale Gefährdungen     
    Lokale und regionale Schädigungen

    Leitbild der Nachhaltigen Entwicklung
    Nachhaltigkeit als politische Idee     
    Begriffsgeschichte     
    Dimensionen und Bedeutung     
    Politische Umsetzung     
    Zukunftsperspektiven

    Klimawandel und Klimaschutz
    Anthropogener Treibhauseffekt     
    Folgen für Ökosysteme und Gesellschaften     
    Verursachende Bereiche     
    Handlungsstrategien     
    Internationale Klimaschutz-Konferenzen     
    Rolle der EU     
    Bemühungen auf nationaler Ebene

    Industrie im Spannungsfeld von Ökonomie und Ökologie
    Maßnahmen gegen industrielle Umweltbelastungen     
    Wirkungen ökologischer Modernisierung    

    Balanceakt zwischen Ernährung und Naturschutz - die Landwirtschaft
    Rückgang natürlicher Ressourcen     
    Ursachen und Lösungsansätze     
    Umweltpolitische Folgen der Agrarpolitik     
    Zukunft der Landwirtschaft

    Mobilität und Verkehr
    Belastungen von Mensch und Umwelt     
    Suche nachhaltiger Lösungen

    Staatliche Umweltpolitik am Beispiel Deutschlands
    Zur Rolle des Nationalstaates     
    Entwicklung in der Bundesrepublik

    Länder und Kommunen als Motoren des Umweltschutzes
    Kommunen als zentrale Akteure     
    US-Bundesstaaten und deutsche Länder

    Entwicklungen innerhalb der EU
    Anfänge der EU-Umweltpolitik     
    Inhaltliche Ausgestaltung     
    Maßgebliche Akteure     
    Defizite bei der Umsetzung     
    Perspektiven für die weitere Entwicklung

    Internationale Umweltpolitik
    Historische Entwicklungsphasen     
    Staatliche und nichtstaatliche Akteure     
    Multilaterale Umweltverträge     
    Hindernisse und Reformansätze


    Einsichten und Perspektiven 04/2009

    Themen: Der Widerstand gegen Hitler: eine Bilanz, Johann Georg Elser - der unerwartete Widerstand "von unten", Perspektiven einer Reform des Bundestagswahlsystems, die europäisch-russischen Energiebeziehungen
    Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


    Inhalt:

    Hans Mommsen
    Der Widerstand gegen Hitler: eine Bilanz

    Peter Steinbach
    Johann Georg Elser - der unerwartete Widerstand "von unten"

    Florian Grotz
    Perspektiven einer Reform des Bundestagswahlsystems

    Christian Wipperfürth
    Die europäisch-russischen Energiebeziehungen


    Es ist dein Klima

    Auf diesem Internet-Portal kann jeder in einem Online-Atlas selbst Einträge vornehmen und sich dort mit eigenen Ideen und Projekten zum Klimaschutz vorstellen. Ziel der Aktion ist es, durch diese Beispiele zum Mitmachen beim Klimaschutz zu motivieren. Im Online-Atlas zum Klimaschutz kann jeder durch das eigene Vorbild zum Botschafter für den Klimaschutz werden. Nutzer können Texte, Fotos oder Videos auf der Seite einstellen und sich an Blogs beteiligen.
    Anbieter: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

    klimAktiv

    KlimAktiv widmet sich dem Klimaschutz und der Information zu Klimawandel sowie verwandten Themen. Ein tagesaktueller Pressespiegel ist ebenso Teil des Angebots wie die Berichterstattung zu politischen, wissenschaftlichen und sozialen Entwicklungen. Lexikon und Volltextsuche in über 8000 Artikeln bieten Gelegenheit, das eigene Wissen zu vertiefen. Zentraler Bestandteil des Portals ist der CO2-Rechner. Mit diesem Werkzeug kann jeder - ob Einzelperson oder gesamter Haushalt - das Ausmaß seiner individuellen ...
    Anbieter: KlimAktiv gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des Klimaschutzes mbH


    Zeige Ergebnisse 41 bis 60 von 158

    < <

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-100

    101-120

    121-140

    141-158

    > >


     

    Dossier Umwelt

     

    Das Dossier Umwelt gibt einen Überblick über Akteure beim Umweltschutz und vermittelt Fachwissen zu Schwerpunktthemen: etwa zur Funktion der Meere als Kohlendioxidspeicher, der Bedeutung des Regenwalds oder dem Erhalt der Arten.

     
     
     
     
     

    Nachhaltigkeit

     

    Nachhaltigkeit kompakt erklärt im Lexikon der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung.

     
     
     
     
     

    Umwelt im Unterricht

     

    Der Bildungsservice Umwelt im Unterricht des Bundesumweltministeriums bietet Materialien für den Unterricht, aktuelle Informationen, Aktionen sowie Hinweise für Schulen und Bildungseinrichtungen.

     
     
     
     
     

    FairTrade

     

    Bei der Herstellung von FairTade-Produkten werden bestimmte soziale, ökologische und ökonomische Kriterien eingehalten. Rund 1.66 Millionen Bäuerinnen und Bauern sowie Beschäftigte auf Plantagen aus 75 Anbauländern profitieren derzeit von ihrer Beteiligung an Fairtrade.

    Obwohl Deutschland beim Absatz von FairTrade-Produkten international noch hinterher hinkt, nimmt das Interesse stark zu und der Absatz steigt Jahr um Jahr an. Aktuelle Zahlen zum Absatz gibt es bei FairTrade Deutschland.

     
     
     
     
     

    Energie- und Klimapolitik in Europa

     

    Die Beiträge der Ausgabe Energie- und Klimapolitik in Europa der Zeitschrift Deutschland & Europa beschäftigen sich mit der aktuellen Diskussion zur Atomkraft, mit der Zukunft der regenerativen Energien sowie mit den Erfahrungen im Emissionshandel.