Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Deutschland und Europa

Die Reihe "DEUTSCHLAND & EUROPA" richtet sich in erster Linie an Lehrkräfte der Unterrichtsfächer Gemeinschaftskunde, Geschichte, Geographie, Deutsch, Kunst und Wirtschaft aller Schularten. In dieser Reihe erscheinen vor allem Themenhefte. Diese enthalten wissenschaftlich orientierte Aufsätze sowie Materialien für den Einsatz im Unterricht. Ab dem Heft 51 werden zusätzlich methodisch-didaktische Anregungen für die Hand der Lehrerinnen und Lehrer zum kostenlosen Download angeboten. D&E (bis Heft 19 unter dem Titel "Die Deutsche Frage im Unterricht" bekannt) orientiert sich insbesondere an fächerverbindenden Fragestellungen und will dazu motivieren. Sowohl die Aufsätze als auch die Materialien richten sich zwar zunächst an Unterrichtende, ermöglichen es älteren Schülerinnen und Schüler aber auch, sich einen ersten Zugang zur Thematik zu verschaffen und mit den Literaturangaben und Internetverweisen darüber hinaus zu forschen. So eignen sich die einzelnen Artikel besonders gut für Schülerpräsentationen bzw. für so genannte GFS (gleichwertige Feststellungen für Schülerleistungen).

Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg




Zurück
 

Aus Politik und Zeitgeschichte

 

Am 25.11.2013 feierte die Zeitschrift "Aus Politik und Zeitgeschichte" der Bundeszentrale für politische Bildung ihren 60. Geburtstag. Seit 1953 beleuchtet sie Debatten und Standpunkte zu den drängenden Fragen aus Politik und Zeitgeschichte.

 
 
 
 
 

Das Parlament

 

Die Beiträge der Wochenzeitung Das Parlament enthalten wissenschaftliche und politische Beiträge zu Schwerpunkten der aktuellen politischen Diskussion oder sind einzelnen Staaten oder Regionen gewidmet.

 

 
 
 
 
 

Journal für politische Bildung

 

Journal für politische Bildung
Die politische Jugend- und Erwachsenenbildung in Deutschland hat ein neues, übergreifendes Fachmedium. Praxis Politische Bildung und kursiv haben sich zusammengeschlossen. Herausgeber ist der Bundesausschuss Politische Bildung und der Wochenschau Verlag.